Sie sind hier:

Tipps gegen Heuschnupfen

Was könnt ihr dagegen tun?

Allergien
Allergien Quelle: dpa
  • Lasst eure Eltern spezielle Schutzgitter an den Fenstern anbringen. Sie sollen verhindern, dass zum Beispiel Pollen in euer Zimmer geraten.
  • Haltet eure Zimmer sauber: Staub wischen entfernt Pollen.
  • Lasst getragene Kleidung nicht in euren Zimmern liegen. Pollen haften gut an Klamotten und geraten so in euer Schlafzimmer und stören euch dann auch nachts.
  • Wascht eure Haare abends. Dann werden Pollen, die sich tagsüber darin verfangen haben, weggespült.
  • Wenn ihr Lüften wollt, dann am besten so: Wer auf dem Land lebt lüftet abends, in der Stadt wird morgens gelüftet. Experten haben nämlich festgestellt, dass auf dem Land morgens die meisten Pollen in der Luft sind und in der Stadt abends.
  • Wer es gar nicht mehr aushält, kann Medikamente nehmen. Sprecht mit eurem Arzt, welche für euch geeignet sind.
  • Hyposensibilisierung: Kompliziertes Wort. Das ist eine ärztliche Behandlung, mit der euer Körper langsam an die Pollen gewöhnt wird. So soll die Allergie schwächer werden oder ganz verschwinden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!