Sie sind hier:

Tipps gegen Stress

Kopfschmerzen, Schlafprobleme, Bauchweh: Wer zu viel zu tun hat, bekommt schnell Stress. Dann fühlt sich plötzlich alles anstrengend an. Stress kann sogar krank machen. Was ihr dagegen tun könnt.

Datum:
  • Kommt dem Stress auf die Spur: Woher kommt er? Sprecht mit Freunden darüber, was euch Stress macht. Es hilft zu wissen, dass es anderen ähnlich geht.
  • Macht euch einen festen Tagesplan mit regelmäßigen Mahlzeiten und festen Zeiten für die Hausaufgaben. Habt bestimmte Zeiten zum Spielen und zum Schlafengehen.
  • Hobbys sind super. Aber ihr solltet euch nicht zu viele zulegen, das kann anstrengend werden.
  • Plant eine gewisse Zeit am Tag oder in der Woche nur für euch selbst ein. In dieser Zeit solltet ihr dann etwas machen bei dem ihr entspannen könnt. Macht vielleicht einfach mal die Tür zu, legt euch aufs Bett und hört Musik oder lest ein schönes Buch.
  • Gut ist auch Bewegung. Es muss nicht immer Sport im Verein sein. Es hilft schon, rauszugehen und sich auszutoben.
  • Wenn du dich gestresst fühlst, schließe die Augen und erinnere dich an ein schönes, ruhiges Erlebnis. Atme tief und langsam - und der Stress lässt nach.
  • Ein Tipp zum Schluss: Seifenblasen entspannen. Um tolle große Blasen zu machen, muss man tief durchatmen. Also, wenn ihr mal wieder das Gefühl habt zu platzen, an Seifenblasen denken und ganz ruhig durchatmen.
Mädchen mit Seifenblasen.
Oft hilft tief durchatmen. Quelle: dapd

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!