Sie sind hier:

Tour de France ist gestartet

Datum:
tour de france
In der Stadt Nizza am Mittelmeer startete am Samstag die Tour de France.
Quelle: reuters

Von großen Sportereignissen und Wettkämpfen hört man ja irgendwie fast gar nichts mehr - logisch, denn viele große Veranstaltungen wurden wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Heute ist aber dann doch ein großes Event gestartet, nämlich für Profiradfahrer: die Tour de France. Sie gilt als das wichtigste Radrennen der Welt. Bei der Tour de France radeln die Profisportler in insgesamt 21 Etappen 3.484 Kilometer durch Frankreich. Heute ging‘s in der französischen Stadt Nizza los mit der ersten Etappe.

Corona und die Tour

Normalerweise ist die Tour de France fast so etwas wie ein Volksfest. Entlang der einzelnen Rad-Etappen stehen Fans und Zuschauer, um die vorbeidüsenden Fahrer anzufeuern. Ganz Frankreich ist dann im „Tour de France“-Fieber, und es kommen auch viele Touristinnen und Touristen aus dem Ausland, um sich die Profi-Radler anzuschauen. Das darf natürlich im Moment wegen der Corona-Pandemie eigentlich nicht so sein. Es darf nur eine bestimmte Anzahl an Zuschauern an den Radstrecken geben, und die  müssen sich an die Regeln halten, wie zum Beispiel den Mindestabstand.

tour-de-france-2020-zuschauer
Fans entlang der Strecke
Quelle: ena/ap/dpa

Manche Radsportler wünschen sich allerdings, dass die Fans in diesem Jahr lieber ganz wegbleiben. Sollten nämlich zu viele Menschen am Straßenrand dicht an dicht stehen, oder den Radfahrern zu nahe kommen, dann müsste die Tour unterbrochen, oder sogar ganz abgebrochen werden. Denn in Frankreich und vor allem in dem Gebiet, in dem Nizza liegt, haben sich in letzter Zeit wieder mehr Menschen mit dem Coronavirus angesteckt.  Deshalb gibt es einige, die sehr kritisch auf den Start der Tour de France heute schauen.

Und auch wegen eines anderen Themas wurde die Tour de France schon häufig kritisiert: Dabei geht es darum, dass immer wieder herauskommt, dass Radfahrer der Tour de France Doping betreiben, also unerlaubte Mittel nehmen, um leistungsfähiger zu sein.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!