Sie sind hier:

Schon wieder ein Hurrikan

Der zweite heftige Wirbelsturm innerhalb von zwei Wochen hat in Mittel- und Südamerika gewütet. Hunderte Menschen sind bei den Stürmen gestorben, Hunderttausende haben ihr Zuhause verloren.

Datum:

Es ist erst zwei Wochen her, dass der Wirbelsturm "Eta" in mehreren Ländern in Mittel- und Südamerika heftige Zerstörungen angerichtet hat. Jetzt hat erneut ein Hurrikan in diesen Ländern gewütet. "Iota" raste mit einer Geschwindigkeit von bis zu 250 Kilometern pro Stunde über die Region. Betroffen sind unter anderem die Länder Honduras, Nicaragua, Guatemala, Panama, El Salvador und Kolumbien.

Bei den beiden Stürmen sind insgesamt mehr als 230 Menschen getötet worden. Hunderttausende Menschen haben ihr Zuhause verloren.

Anwohner stehen neben ihrem Haus, das durch den Hurrikan Iota beschädigt wurde.
Auch dieses Haus in Nicaragua wurde beschädigt.
Quelle: Reuters

Schwierige Rettungsarbeiten

Viele Helferinnen und Helfer sind nun im Einsatz, um Menschen in Sicherheit zu bringen, Verletzte zu versorgen und nach Vermissten zu suchen. Doch die Rettungsarbeiten sind teilweise sehr schwierig. Denn viele Gebiete sind kaum erreichbar, weil sie meterhoch unter Wasser stehen. So können zum Beispiel Rettungsfahrzeuge nicht in Ortschaften gelangen. Vor allem in den Ländern Honduras und Nicaragua sind große Teile des Landes überflutet.

Ein Mann mit Schutzmaske trägt ein weinendes Kind
Honduras nach dem Hurrikan "Iota"
Quelle: dpa

Besonders heftige Sturm-Saison

Wirbelstürme oder Hurrikans gibt es in diesen Ländern in Mittel- und Südamerika immer wieder. Besonders die Menschen an den Küsten sind betroffen. Doch in diesem Jahr ist die Situation extrem. So viele heftige Stürme wie in diesem Jahr hat es seit schon lange nicht mehr gegeben. Expertinnen und Experten gehen davon aus, dass das mit dem Klimawandel zusammenhängt.

Diesen Text hat Luisa geschrieben.

Hurrikan Jeanne wütet in Florida

ZDFtivi | logo! -
Wie entsteht ein Hurrikan?
 

Hurrikans sind große Wirbelstürme, die über dem Atlantischen Ozean entstehen.

So werden Stürme unterschieden:

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!