Sie sind hier:

Überflutungen in Ostafrika

Nach heftigen Regenfällen gibt es im Osten Afrikas große Überflutungen. Mehr als eine Million Menschen sind davon betroffen.

Datum:

Vor allem in den Ländern Kenia, Somalia und Südsudan gibt es Überschwemmungen. Seit Wochen regnet es dort heftig. Viele Flüsse sind über die Ufer getreten. Im Südsudan haben 27 Bezirke den Notstand ausgerufen. Dort sollen ganze Dörfer komplett unter Wasser liegen. In Somalia mussten mehr als 250.000 Menschen ihre Häuser verlassen - auch Tote hat es schon gegeben. Insgesamt ist die Lage für die Menschen in der Region ziemlich schwierig.

Überflutungen in Somalia
Ein Junge in Somalia steht auf einem Auto, das mitten im Wasser steht.
Quelle: reuters

Schwierige Situation

Viele Menschen dort haben kaum Zugang zu Lebensmitteln und sauberem Trinkwasser. Ärzte befürchten, dass sich in der Region Krankheiten ausbreiten werden. Doch die Menschen vor Ort haben kaum eine Möglichkeit an Medizin zu gelangen. Ein Ende der schwierigen Situation ist zurzeit nicht in Sicht. Wetterexperten warnen: In den kommenden vier bis sechs Wochen erwarten sie neben heftigen Regenfällen auch einen schweren Sturm, der die Überschwemmungen noch verstärken könnte. Hilfsorganisationen versuchen in betroffene Gebiete zu gelangen und den Menschen dort zu helfen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!