Sie sind hier:

Unwetter in Griechenland

Ein heftiger Sturm mit starkem Regen hat in Griechenland große Schäden angerichtet. Mindestens 19 Menschen sind dabei bisher gestorben.

Datum:

Seit Tagen tobt am Mittelmeer ein Sturm. In Teilen Griechenlands hat er große Schäden angerichtet. Vor allem die Küste in der Nähe der griechischen Hauptstadt Athen ist betroffen. Starke Regenfälle haben dort für Überschwemmungen gesorgt. Bei dem Unwetter sind mindestens 19 Menschen gestorben, viele weitere wurden verletzt.

Eine zerstörte Straße in Griechenland
Viele Straßen wurden zerstört. Quelle: epa

Viele Häuser wurden stark beschädigt. Mauern sind eingestürzt und Autos sind davon geschwommen. Etliche Straßen sind zurzeit nicht befahrbar. In vielen Gegenden blieben wegen des Unwetters am Freitag die Schulen geschlossen. Viele Feuerwehrleute sind im Einsatz, um den Menschen zu helfen. Auch am Sonntag regnete es noch heftig. Wetterexperten gehen aber davon aus, dass sich das Unwetter nun abschwächt und das Wetter ab Montag besser wird.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!