Sie sind hier:

Überschwemmungen in Indien

In Indien ist die Regenzeit so heftig wie seit Jahren nicht mehr. Besonders hart trifft es die Millionenstadt Mumbai.

Datum:

In den vergangenen Tagen hat es in Teilen Indiens so stark geregnet, dass große Gebiete überschwemmt sind. Besonders hart trifft es gerade die Stadt Mumbai, die mit fast 20 Millionen Einwohnern zu den größten der Welt gehört. Die meisten Straßen sind nicht mehr befahrbar, der Verkehr ist komplett lahmgelegt. Am Donnerstag stürzte zudem ein dreistöckiges Haus ein - auch das könnte mit dem Regen zu tun haben. Insgesamt sind in Indien bereits mehr als 1.300 Menschen gestorben.

Überflutete Straßen in Mumbai
Überflutete Straßen in Mumbai Quelle: reuters

Monsun bringt Wassermassen

Der Regen, der zurzeit über Indien und den Nachbarländern niedergeht, hängt mit dem Monsun zusammen. Der Monsun ist ein Wind, der vor allem über dem Indischen Ozean entsteht und zu einer bestimmten Jahreszeit viel Regen bringt.

Monsun in Indien

ZDFtivi | logo! - Monsun

Dieser Wind kommt vor allem über dem Indischen Ozean vor.

Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!