Sie sind hier:

Übersicht über einige soziale Netzwerke

Auf welchen Plattformen könnt ihr alle Inhalte sehen, ohne dass ihr angemeldet seid?

Datum:
Social-Media-Kurse in München
Facebook hat sehr viele Nutzer. Quelle: ZDF
  • Facebook: Öffentliche Profile, zum Beispiel von Stars, sind für alle sichtbar. Ihr könnt euch also alle Posts anschauen, auch ohne dass ihr selbst bei Facebook angemeldet seid. Kommentieren, teilen oder liken könnt ihr ohne Anmeldung nicht. Mindestalter: 13 Jahre.
  • Instagram: Profile, die öffentlich sind, könnt ihr euch anschauen, ohne angemeldet zu sein oder die App zu haben. Ihr müsst dafür den genauen Namen des Accounts kennen. Dann könnt ihr euch im Internet die Videos und Bilder anschauen. Selbst Fotos hochladen, andere Fotos kommentieren, teilen oder liken könnt ihr ohne Anmeldung nicht. Mindestalter: 13 Jahre.
  • Snapchat: Um bei Snapchat mit Leuten zu chatten, ihnen Videos zu schicken oder Storys von Stars anzuschauen, müsst ihr die App auf eurem Smartphone installieren und ein eigenes Profil anlegen. Es gibt keine Möglichkeit, sich die Videos oder Fotos im Internet anzuschauen. Mindestalter: 13 Jahre.
WhatsApp-Logo hinter Handy
WhatsApp gehört übrigens auch zu Facebook. Quelle: ZDF
  • WhatsApp: Für diesen Messenger, also Nachrichtendienst, müsst ihr euch eine App installieren und euch ein Konto anlegen. Ohne App könnt ihr keine Nachrichten, Videos oder Fotos versenden und auch nicht mit einer Gruppe chatten. Alternativen zu WhatsApp sind zum Beispiel Threema, Telegram oder Line. Mindestalter: 16 Jahre.
  • YouTube: Dort könnt ihr euch ohne Anmeldung Videos übers Internet oder eine App anschauen. Kommentieren oder Videokanäle abonnieren, ist nur möglich, wenn ihr euch bei YouTube registriert habt. Ohne Anmeldung kann man auch keine eigenen Videos hochladen. Mindestalter: 13 Jahre.

Welche Daten gebt ihr weiter?

Wenn ihr euch für einen Messenger oder bei einem sozialen Netzwerk anmeldet, fragt eure Eltern vorher um Erlaubnis. Verratet in eurem Profil möglichst wenig über euch. Außerdem solltet ihr bei Apps immer die Einstellungen überprüfen. Zum Beispiel könnt ihr bei manchen Apps einstellen, ob sie auf alle Kontakte zugreifen darf, die ihr in eurem Adressbuch gespeichert habt oder nicht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Nicht mehr gemerkt

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!