Sie sind hier:

Mächtige Länder beraten über Syrien

Schon seit sieben Jahren gibt es Krieg in Syrien. Eine Lösung zu finden, ist schwierig. Eigentlich ist das auch eine Aufgabe des Weltsicherheitsrates.

Datum:

Der Weltsicherheitsrat gehört zu den Vereinten Nationen (UN). Die sind ein Zusammenschluss fast aller Länder. Immer 15 der UN-Länder bilden den Weltsicherheitsrat. Seine Aufgabe: sich um Frieden und Sicherheit in der Welt zu kümmern.

UN-Sicherheitsrat billigt Syrien-Resolution
Der Weltsicherheitsrat trifft sich in New York, in den USA. Quelle: reuters

Sehr häufig haben sich die Länder in den vergangenen Wochen getroffen, um über den Krieg in Syrien zu sprechen. Fünf dieser Länder sind immer im Weltsicherheitsrat dabei. Das sind Russland, China, USA, Großbritannien und Frankreich. Die anderen Länder wechseln. Jedes Land hat das Recht einen Vorschlag zu machen, wie man zum Beispiel Syrien helfen kann. Dann wird darüber abgestimmt.

Das Problem: Die fünf ständigen Länder im Weltsicherheitsrat, also Russland, China, USA, Großbritannien und USA müssen sich immer einig sein. Sonst wird ein Vorschlag nicht angenommen und umgesetzt.

Problem mit Entscheidungen zu Syrien

Allerdings sind sich die beiden Länder Russland und die USA gar nicht einig, wenn es um Syrien geht. Russland unterstützt den syrischen Machthaber Baschar al-Assad und will ihm helfen an der Macht zu bleiben. Die USA halten nicht viel von Assad, sie bekämpfen ihn teilweise sogar.

Vorschläge im Weltsicherheitsrat von Russland werden also in der Regel von den USA abgelehnt. Vorschläge der USA lehnt dann wiederum Russland ab. Deshalb ist es unter anderem so schwer, eine Lösung für die Situation in Syrien zu finden.

ZDFtivi | logo! - Der Weltsicherheitsrat

Was sind die Aufgaben des Weltsicherheitsrats? Und warum scheitert auch er immer wieder an einer Lösung für Syrien?

Videolänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!