Sie sind hier:

UNICEF-Bericht zu Kindern in Syrien

Mehr als fünf Millionen Kinder in Syrien benötigen Hilfe. Weil es jetzt im Winter dort sehr kalt wird, verschärft sich die Situation noch einmal.

Datum:

Am Dienstag hat das Kinderhilfswerk UNICEF wieder einen Bericht zur Situation von Kindern in Syrien vorgestellt. Laut UNICEF sind dort mehr als fünf Millionen Kinder auf Hilfe angewiesen. Das bedeutet, dass sie zum Beispiel Nahrungsmittel, Kleidung oder Medizin von Hilfsorganisationen benötigen.

EIn kleines Mädchen sitzt auf dem Boden uns isst etwas.
Viele Kinder haben keine Winterklamotten, die sie warm halten. Quelle: dpa

Situation in Syrien

In dem Land Syrien herrscht seit fast sieben Jahren Krieg. Große Teile des Landes wurden in dieser Zeit komplett zerstört. Viele Familien leben derzeit in Notunterkünften, haben häufig nicht genug zu essen und die Kinder können nicht zur Schule gehen. Außerdem ist es jetzt im Winter sehr kalt und nass in den einfach gebauten Unterkünften. Vor allem Kinder leiden darunter. UNICEF will die Kindern deshalb in den nächsten Wochen mit warmer Winterkleidung und Decken versorgen.

Nicht alle bekommen Hilfe

Wegen des Krieges können die Helfer allerdings nicht in alle Gebiete gehen. Es gibt in vielen Teilen Syriens immer noch Kämpfe. Die Soldaten, die dort die Macht haben, lassen die Helfer nicht in die Gebiete kommen. Viele Menschen können also nicht mit Hilfsgütern versorgt werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!