Sie sind hier:

Krise in Venezuela

In dem südamerikanischen Land Venezuela gibt es seit Monaten heftige Proteste gegen den Präsidenten Maduro und seine Regierung.

Datum:

Die Menschen in Venezuela leiden schon seit einiger Zeit unter der schweren Krise, in der das Land steckt. Seit Monaten gibt es kaum noch Lebensmittel und Medikamente - und wenn, dann ist alles extrem teuer. Das Land leidet unter einer Inflation, das Geld verliert immer weiter an Wert.

Leere Supermarktregale in Caracas
Leere Supermarktregale in der Hauptstadt Caracas Quelle: reuters

Schon seit Monaten gibt es in Venezuela viele Proteste und heftige Auseinandersetzungen. Das Militär Venezuelas ging zum Teil hart gegen den Aufstand vor. Viele Menschen wurden dabei verletzt. Viele sind verzweifelt und wissen nicht, wie sie ihre Familien ernähren sollen. Deshalb kam es auch schon zu Plünderungen - Supermärkte wurden also überfallen, ausgeraubt und zerstört. Auch Strom und Wasser sind knapp. In den Schulen fällt deshalb mittlerweile oft der Unterricht aus.

Dabei könnte es dem Land eigentlich gut gehen. Venezuela besitzt nämlich das meiste Erdöl weltweit. Und Erdöl ist ein begehrter, teurer Rohstoff. Trotzdem geht es den Menschen nun so schlecht. Wie es zu der Situation kommen konnte, erfahrt ihr im verlinkten Video.

Bald eine Diktatur?

Nicolas Maduro
Nicolás Maduro ist seit 2013 Präsident in Venezuela. Quelle: dpa

Viele befürchten, dass Nicolás Maduro immer mehr Macht bekommt und Venezuela zu einer Diktatur werden könnte - also zu einem Land, in dem nur noch eine Person oder sehr wenige Menschen über die Politik bestimmen. Denn Maduro hat dafür gesorgt, dass die Politiker im Parlament kaum noch Macht haben. Viele Politiker aus anderen Ländern kristisieren Maduro und seine Regierung und fordern ihn dazu auf, eine friedliche Lösung zu finden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!