Sie sind hier:

Südeuropa: Unwetter sorgen für Chaos

Vor allem in Frankreich, Italien und Griechenland haben die Menschen momentan mit heftigen Unwettern zu kämpfen. Sieben Menschen sind dabei gestorben.

Datum:
Überschwemmungen in Südfrankreich
Überschwemmungen in Südfrankreich
Quelle: reuters

Häuser sind überflutet, auf den Straßen steht das Wasser und Bäche verwandeln sich in reißende Flüsse - in Frankreich und Italien haben heftige Unwetter gewütet. Auch über Griechenland fegte in der Nacht auf Montag ein starker Sturm. Die Unwetter sorgen für Chaos im Süden Europas. Mindestens sieben Menschen sind gestorben, mehrere wurden verletzt.

Frankreich: Im Süden Frankreichs sorgte anhaltender Regen für heftige Überschwemmungen. Viele Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Straßen wurden gesperrt und Züge fielen aus.

Italien: Im Norden Italiens hatten die Wassermassen für Erdrutsche gesorgt. Am Wochenende war deshalb sogar eine Autobahnbrücke eingestürzt. Verletzt wurde dabei wohl niemand. Auch die Italienische Stadt Venedig steht wieder unter Wasser. Mitte November hatte es dort schon einmal heftige Überschwemmungen gegeben.

Griechenland: In Griechenland wütete in der Nacht auf Montag ein heftiger Sturm mit starkem Regen. Die Feuerwehr musste viele Menschen aus überschwemmten Häusern und aus steckengebliebenen Autos retten.

In den betroffenen Gebieten hoffen viele, dass sich das Wetter bald beruhigt. Dann könnten die Menschen in ihre Häuser zurückkehren und mit den Aufräumarbeiten beginnen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!