Sie sind hier:

Lebenslange Haft für Ratko Mladic

Der ehemalige serbische General Ratko Mladic wurde wegen des Völkermords in Srebrenica und anderer Kriegsverbrechen verurteilt.

Datum:
Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt
Ratko Mladic im Gerichtsaal Quelle: reuters

Auf dieses Urteil haben tausende Menschen sehr viele Jahre gewartet. Es geht um ein unvorstellbares Verbrechen, viele nennen es das schlimmste Verbrechen in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg: den Massenmord im bosnischen Srebrenica vor 22 Jahren. Der ehemalige serbische General Ratko Mladic wurde am Mittwoch dafür - und für andere Kriegsverbrechen - verurteilt. Das Urteil des Internationalen Strafgerichtshof für Kriegsverbrecher lautet: lebenslange Haft. Als das Urteil verkündet wurde, war Mladic gar nicht mehr im Gerichtssaal. Er wurde herausgebracht, weil er mehrmals dazwischengerufen und den Richter angeschrien hat: "Sie lügen".

Von vorne:

Jugoslawien
Das ehemalige Land Jugoslawien Quelle: ZDF

Jugoslawien bestand damals aus sechs Teilstaaten, also einzelnen Regionen in denen verschiedene Völker lebten. Die Teilstaaten hießen Serbien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Slowenien und Montenegro. Der größte von ihnen war Serbien. Fast alle anderen Volksgruppen wollten Anfang der 1990er Jahre unabhängig werden, also eigene Staaten gründen. Serbien wollte aber lieber die Macht über die einzelnen Staaten haben. Weil sich die Länder nicht einigen konnten, kam es zu Gewalt und Kriegen.

Das "Massaker von Srebrenica"

Gräberfeld in der Völkermord-Gedenkstätte in Srebrenica am 19.06.2015
Gedenkstätte in Srebrenica Quelle: dpa

Ratko Mladic war damals Militärchef der Serben, die in Bosnien lebten. Sein Ziel war es, die Serben in Bosnien an die Macht zu bringen. Dazu wollte er eine andere Volksgruppe, die der Bosniaken, aus vielen Gebieten Bosniens vertreiben. Besonders umkämpft war die Stadt Srebrenica im Osten Bosniens. Deshalb wurde sie auch extra von Friedenstruppen der UN geschützt. Doch das half nichts. Im Juli 1995 fiel General Mladic mit seinen Truppen in der Stadt ein und ließ mehr als 8.000 Männer und Jungen ermorden. Man nennt dieses Verbrechen das "Massaker von Srebrenica".

16 Jahre auf der Flucht

Für dieses Verbrechen wurde Ratko Mladic viele Jahre lang gesucht. Er war fast 16 Jahre lang auf der Flucht und wurde erst im Mai 2011 gefasst. Mladic sitzt seitdem im Gefängnis und wurde vor dem Internationalen Strafgerichtshof für Kriegsverbrecher in Den Haag angeklagt. Er ist mittlerweile 74 Jahre alt.

ZDFtivi | logo! - Völkermord von Srebrenica

Der Völkermord im bosnischen Srebrenica war ein unvorstellbares Verbrechen. logo! erklärt es euch.

Videolänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!