Sie sind hier:

Wahlkampf in den USA

Am Mittwoch haben die Vizekandidaten Kamala Harris und Mike Pence bei einem TV-Duell diskutiert. In den Vereinigten Staaten treten neben den Präsidentschaftskandidaten auch die Stellvertreter gegeneinander an.

Datum:
tv-duell-kamala-harris
Kamala Harris von den Demokraten
Quelle: REUTERS

Wenn es bei uns in Deutschland Nacht ist, ist es in der Stadt Salt Lake City in den USA Abend. Und da debattierten diese beiden in einem Fernsehduell miteinander: Kamala Harris von der Partei der Demokraten und Mike Pence von den Republikanern. Beide wollen bei den Wahlen am 3. November Vize-Präsidentin beziehungsweise Vize-Präsident der USA werden, also Stellvertreterin beziehungsweise Stellvertreter des Präsidenten.

Mike Pence beim TV-Duell
Mike Pence von den Republikanern
Quelle: REUTERS

Wichtiges Amt

Das Amt des oder der Vize ist sehr wichtig: Wenn der Präsident krank wird oder ihm etwas zustößt, so dass er sein Amt nicht mehr ausüben kann, übernimmt der Vize. Deshalb treten zur Präsidentschaftswahl die Kandidaten auch immer im Doppelpack an: ein Bewerber für das Amt des Präsidenten und einer für das des Vize. Dieses Jahr treten Präsidentschaftskandidat Joe Biden und Vize-Kandidatin Kamala Harris gemeinsam gegen das Team aus Präsident Donald Trump und Vize-Präsident Mike Pence an.

biden und harris
Für die Demokraten gehen Joe Biden und Kamala Harris ins Rennen.
Quelle: ap
Donald Trump und Mike Pence beim Parteitag der US-Republikaner
Für die Republikaner kandidieren Donald Trump und Mike Pence.
Quelle: dpa

Trump und Biden sind die ältesten Kandidaten für das Amt des Präsidenten, die es jemals in den USA gab. Trump ist 74 Jahre alt, Biden 77. Auch deshalb könnte es bei beiden durchaus passieren, dass sie ihre Amtszeit nicht zu Ende bringen können, weil sie zum Beispiel krank werden. In dem Fall würden dann Trumps Stellvertreter Mike Pence oder Bidens Stellvertreterin Kamala Harris Präsident oder Präsidentin der USA. Auch deshalb fanden viele das Fernsehduell der beiden sehr wichtig.

Die Fernseh-Duelle

Nachdem sich vor gut einer Woche bereits die Präsidentschaftskandidaten Trump und Biden ein heftiges Rede-Duell im Fernsehen geliefert hatten, waren viele Menschen sehr gespannt darauf, wie die TV-Debatte ihrer Vizes ablaufen würde. Zwar war diese Debatte nicht so chaotisch, und Harris und Pence sind sich nicht so oft ins Wort gefallen wie Trump und Biden. Allerdings sind beide mehrmals den Fragen der Moderatorin ausgewichen und haben einfach über etwas anderes gesprochen.

Corona

Eines der Hauptthemen, über die Pence und Harris diskutiert haben, war die Corona-Pandemie und wie damit in den USA umgegangen wird. Harris warf Pence vor, er und Trump hätten die Corona-Pandemie unterschätzt und nicht genug unternommen, um die Ausbreitung des Virus aufzuhalten. In den USA sind mehr als 200.000 Corona-Infizierte gestorben, mindestens 7,5 Millionen haben sich mit dem Virus angesteckt. Pence sagte, Trump habe sich stark für die Entwicklung eines Impfstoffs gegen Corona eingesetzt.

Wie es weitergeht

Die Vizekandidaten debattieren im US-Wahlkampf immer nur ein einziges Mal bei einem solchen Fernsehduell. Für die Präsidentschaftskandidaten gibt es normalerweise insgesamt drei TV-Duelle.
Das nächste Rede-Duell zwischen Trump und Biden war für den 15. Oktober geplant. Wegen Trumps Corona-Erkrankung gab es Zweifel, ob das zweite TV-Duell wie geplant stattfinden sollte. Schließlich könnte er noch ansteckend sein, außerdem vielleicht auch nicht fit genug. Mittlerweile wurde es abgesagt. Vor der Wahl soll es aber noch ein weiteres Duell geben.

Diesen Artikel hat Petra geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!