Sie sind hier:

Versicherungen: Dafür sind sie gut

Versicherungen können bei Notfällen oder Pech helfen. Sie bezahlen Teile der Schäden, die passiert sind. Wie Versicherungen funktionieren und wofür sie genau da sind, erfahrt ihr hier.

Datum:

Stellt euch mal vor, ihr fahrt mit eurem Fahrrad durch die Nachbarschaft, ein Steinchen verhakt sich unter eurem Reifen, das Fahrrad gerät ins Schwanken, ihr könnt es nicht mehr kontrollieren und ... oh nein ... Der Lenker kracht gegen das funkelnagelneue Auto eures Nachbarn. Zack: eine ordentliche Schramme! Ohje! Und jetzt?

Kind fährt auf dem Gehweg Fahrrad
Quelle: imago

Dafür sind Versicherungen gut

Genau für solche Fälle gibt es Versicherungen. Sie helfen Menschen, wenn sie in Not sind oder Pech haben. Bei Versicherungen geht es um finanzielle Hilfe, also eine Unterstützung durch Geld.

Wenn eure Eltern also eine bestimmte Versicherung haben, kann sie eure Schäden ersetzen, also bezahlen. Zum Beispiel könnte sie die Rechnung - oder zumindest einen Teil - für den Lackschaden bezahlen, der durch euren Fahrradlenker an dem Auto eures Nachbarn passiert ist. Das kann nämlich ziemlich schnell ganz schön teuer werden. Eine Versicherung gibt also im Notfall Sicherheit.

So funktionieren Versicherungen

Zahlreiche Banknoten liegen auf einem Tisch. Symbolbild
Eine Versicherung kann im Notfall Schäden bezahlen.
Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Es gibt viele verschiedene Versicherungen von vielen verschiedenen Unternehmen. Wenn man eine Versicherung abschließt, sich also für eine bestimmte Versicherung entscheidet und anmeldet, zahlt man regelmäßig Geld an das Unternehmen. Wenn dann tatsächlich das passiert, wofür man die Versicherung gemacht hat, bezahlt die Versicherung den Schaden. Manchmal bezahlt sie aber auch nicht die volle Rechnung, sondern nur einen Teil.

Man kann sich gegen so einiges versichern

Man kann sich in den unterschiedlichsten Bereichen versichern lassen: zum Beispiel gibt es Krankenversicherungen oder Unfallversicherungen, Gebäudeversicherungen, Handyversicherungen oder welche, die im Fall von Diebstählen helfen können.

Eine sehr bekannte Versicherung ist beispielsweise die private Haftpflichtversicherung. Viele Menschen haben diese Versicherung abgeschlossen. Sie wäre zum Beispiel auch für den Fahrradlenker-Fall die passende Versicherung und würde die Rechnung des Lackschadens wahrscheinlich mindestens teilweise bezahlen.

Einige Menschen haben auch eine Elementarversicherung abgeschlossen. Sie ist im Fall von Naturkatastrophen sehr nützlich. Wofür sie genau da ist, erfahrt ihr in diesem Video:

logo! - Eine Versicherung gegen Naturkatastrophen 

Eine Elementarversicherung kann in solchen Notfällen helfen.

Videolänge
1 min · ZDFtivi 1 min

Es gibt auch Versicherungen, die man haben MUSS!

In Deutschland ist per Gesetz vorgeschrieben, dass man bestimmte Versicherungen haben muss. Zum Beispiel diese zwei:

Front VW-Auto von unten aufgenommen
Wer ein Auto besitzt, braucht eine Kraftfahrzeugversicherung.
Quelle: ZDF

Kraftfahrzeugversicherung: Jeder, der ein Auto besitzt, muss eine Kraftfahrzeugversicherung abschließen. Denn wenn ein Autofahrer oder eine Autofahrerin einen Unfall baut, müssen die Schäden bezahlt werden. Weil das ziemlich teuer werden kann, müssen alle Autofahrer und Autofahrerinnen versichert sein.

Krankenversicherung: Für die Menschen in Deutschland ist auch eine Krankenversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Diese bezahlt dann ganz oder teilweise die Arzt- und Medikamentenkosten. So soll jeder Mensch in Deutschland die Möglichkeit haben, bei Schmerzen oder Krankheit Hilfe zu bekommen.

Diesen Text hat Fränzi für euch geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!