Sie sind hier:

Alternativen zum Klopapier

Weil viele kein Klopapier mehr haben, benutzen sie andere Dinge. Doch die sind ein Problem im Abwasser! Diese 3 Dinge könnt ihr statt Klopapier benutzen!

Datum:

In den vergangenen Wochen haben viele Deutsche siebenmal so viel Klopapier gekauft wie sonst. Wohl eher nicht, weil sie momentan viel mehr aufs Klo müssen, sondern weil sie für die Corona-Zeit einen Klopapier-Vorrat ansammeln wollten. Deshalb ist Klopapier seit Wochen in vielen Läden immer wieder schnell ausverkauft. Und während sich bei den einen das Klopapier zu Hause stapelt, haben andere nichts mehr im Haus, womit sie sich den Hintern abwischen könnten.

Klopapier alle
Es gibt auch Alternativen zum Klopapier.
Quelle: imago

Servietten, Taschentücher und Co. dürfen nicht ins Klo

Viele Menschen, bei denen das Klopapier alle ist, nehmen jetzt stattdessen Feuchttücher, Küchentücher, Taschentücher, Zeitungspapier oder sogar zerschnittene alte T-Shirts. Doch im Gegensatz zum Klopapier sind Taschentücher und Co. viel reißfester - sie lösen sich fast gar nicht im Wasser auf. Und das ist ein riesiges Problem - denn Taschentücher und Co. lassen sich zwar runterspülen, aber sie sorgen für große Probleme in der Kanalisation. Denn wenn zuviele davon im Abwasser sind, verstopfen sie die Pumpwerke, die das Wasser zur Kläranlage weiterpumpen sollen. Und wenn diese Pumpwerke verstopfen, ist es nicht nur aufwändig und teuer, sie wieder in Ordnung zu bringen - im schlimmsten Fall staut sich das Abwasser zurück und kommt bei uns aus den Waschbecken und Toiletten wieder raus. Keine schöne Vorstellung, oder?

In einem Klärwerk wird Abfall aus dem Wasser gefiltert.
Viel zu viel Müll landet im Moment im Abwasser.
Quelle: dpa

3 Alternativen zum Klopapier

  1. Küchenpapier, Taschentücher, Feuchttücher und Co. könnt ihr natürlich trotzdem benutzen, wenn ihr sie danach in den Müll und nicht ins Klo schmeißt.
  2. Sehr gut geht es auch, wenn ihr einen Waschlappen feucht macht und damit den Popo abputzt. Die Waschlappen sollten aber heiß (mit 90 Grad) in der Waschmaschine gewaschen werden, bevor ihr sie wieder benutzt. Waschlappen haben die Menschen übrigens auch früher benutzt, bevor das Klopapier erfunden wurde.
  3. Eine saubere Sache ist es auch, wenn ihr nach dem Geschäft in die Dusche oder Badewanne steigt und euch den Hintern kurz mit Wasser abbraust und dann abtrocknet. Die anderen aus eurer Familien freuen sich aber bestimmt, wenn ihr danach auch daran denkt, nochmal die Wanne durchzuspülen ;-)
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!