Sie sind hier:

Neuer Kanzler in Österreich

Sebastian Kurz ist der neue Kanzler von Österreich. Mit nur 31 Jahren ist er der jüngste Regierungschef Europas.

Datum:

Am Montag wurde in Wien die neue Regierung Österreichs vereidigt. Dort regieren jetzt die Parteien ÖVP und FPÖ gemeinsam in einer Koalition. Als Kanzler wurde der 31-jährige Sebastian Kurz von der ÖVP vereidigt. Die ÖVP ist eine eher konservative Partei. Konservativ bedeutet, dass es der Partei besonders wichtig ist, an Werten und Regeln festzuhalten, die es schon lange gibt. Außerdem will die ÖVP mit ihrer Politik erreichen, dass es Firmen gut geht.

Sebastian Kurz und Heinz-Christian Strache
Kanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz-Christian Strache Quelle: reuters

Rechtsruck in Österreich?

Vizekanzler ist nun der Politiker Heinz-Christian Strache von der Partei FPÖ. Die FPÖ ist eine rechtspopulistische Partei. Eines ihrer politischen Ziele ist, dass nicht mehr Flüchtlinge nach Österreich kommen. Außerdem kritisiert die FPÖ die Europäische Union. Weil die FPÖ bei der Wahl am 15. Oktober so gut abgeschnitten hat und jetzt sogar an der Regierung beteiligt ist, sprechen viele Menschen von einem "Rechtsruck" in Österreich.

Demos gegen neue Regierung

Dass mit der FPÖ jetzt eine rechtspopulistische Partei an der Regierung beteiligt ist, finden viele Menschen in Österreich nicht gut. Während die neue Regierung vereidigt wurde, versammelten sich auch mehrere tausend Demonstranten in Wien. Sie haben Sorge, dass es zum Beispiel für Flüchtlinge in Österreich schwieriger wird.

Sebastian Kurz winkt

ZDFtivi | logo! - Sebastian Kurz

Wer dieser Mann ist und wie er mit seinem Wahlkampf für Aufmerksamkeit sorgte.

Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!