Sie sind hier:

Waldbrände in Griechenland fast unter Kontrolle

Rund um die Hauptstadt Athen wüteten in den vergangenen Tagen mehrere Feuer. Hunderte Feuerwehrleute sind im Einsatz. Nun sind fast alle Brände unter Kontrolle.

Datum:

An mehreren Stellen gleichzeitig waren in Griechenland am Montag Wälder in Brand geraten. Die meisten Feuer in der Nähe der Hauptstadt Athen sind mittlerweile unter Kontrolle. Mehr als 600 Feuerwehrleute sind im Einsatz und versuchen, die Flammen zu löschen. Dabei bekommen sie auch Hilfe aus anderen europäischen Ländern. Viele Häuser wurden zerstört, Hunderte Autos brannten aus.

Waldbrände in der Nähe von Athen, Griechenland am 23.7.2018
Die Feuer breiteten sich schnell aus. Quelle: reuters

Flucht an die Küste

Starker Wind hatte die Flammen angefacht und dafür gesorgt, dass sich die Brände rasend schnell ausbreiteten. Viele Menschen wurden von den Feuern überrascht und flohen an die Küste. Mit Booten wurden viele von Stränden und aus dem Wasser gerettet. Mindestens 80 Menschen sind allerdings gestorben.

Brandursache noch unklar

In Griechenland war es in den vergangenen Wochen sehr heiß und trocken. Ein kleiner Funke reicht dann aus, um einen Waldbrand auszulösen. Das kann zum Beispiel passieren, wenn Menschen grillen oder eine brennende Zigarette wegwerfen. Nun soll untersucht werden, wodurch die Feuer ausgelöst wurden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!