Sie sind hier:

Warum gibt es Ostereier?

Früher hatten die bunten Eier einen anderen Zweck als heute.

Datum:

Früher pachteten arme Bauern ohne eigenes Land Felder. Einen Teil des Geldes für die Pacht zahlten sie mit Eiern. Während der Fastenzeit durften aber keine Eier gegessen werden - so blieben viele Eier übrig.

Warum sind Ostereier bunt?

Mit Ostereiern geschmueckter Busch
Bunt gefärbte Ostereier
Quelle: ap

Diese Eier wurden schlecht. Mit schlechten Eiern konnten die Bauern aber die Pacht für ihre Felder nicht bezahlen. Eine schlaue Bäuerin kam auf die Idee, die Eier abzukochen. So blieben sie viel länger haltbar. Um die rohen von den gekochten Eiern unterscheiden zu können, färbte die Bäuerin die Eier beim Kochen ein. Gelbe Eier färbte sie zum Beispiel mit Zwiebelschalen, grüne mit Spinat, rote mit dem Saft der Hagebutten oder Roter Bete. Heute gibt es spezielle Farben, mit denen ihr eure Ostereier färben könnt.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!