Sie sind hier:

Was ist eine Hochrechnung?

Bei Wahlen will man möglichst bald wissen, wer gewonnen hat.

Datum:

Um nach einer Wahl schnell ein vorläufiges Ergebnis zu bekommen, nutzt man die Hochrechnung. Sobald in einigen Stimmbezirken die Stimmen fertig ausgezählt wurden, können Expertinnen und Experten ziemlich genau abschätzen und "hochrechnen", wie am Ende das Wahlergebnis aussehen wird.

Wahlurne
Ein Stimmzettel wird in eine Wahlurne geworfen.
Quelle: dpa

Keine endgültigen Ergebnisse

Hochrechnungen sind kompliziert. Deshalb gibt es dafür besondere Computerprogramme. Diese Computerrechnungen sind mittlerweile zwar ziemlich genau, doch ein endgültiges Ergebnis können sie nicht berechnen. Dafür muss man abwarten, bis wirklich alle Stimmen ausgezählt sind.

Für die Prognose werden Wählerinnen und Wähler befragt

Die ersten Zahlen werden allerdings immer schon um 18 Uhr veröffentlicht, genau dann, wenn die Wahllokale schließen. Da um 18 Uhr ja noch keine Stimmen ausgezählt werden konnten, wird erstmal die sogenannte Prognose veröffentlicht. Dafür fragen Expertinnen und Experten Wählerinnen und Wähler direkt nachdem sie gewählt haben, wem sie ihre Stimme gegeben haben. Diese Zahlen versuchen sie "hochzurechnen". Das heißt, sie gehen davon aus, dass die Angaben der Gruppe, die sie befragt haben, für die Gruppe aller Wählerinnen und Wähler stehen.

logo! erklärt

logo! - Die Wahlprognose 

Schon kurz nachdem die Wahllokale schließen, werden erste Vorhersagen veröffentlicht. Wie funktioniert das genau? logo! erklärt es euch.

Videolänge
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.