Sie sind hier:

Das zweite Leben unseres Biomülls

Biomüll gehört in die Biotonne - das ist klar. Doch was passiert mit all dem Müll aus der Biotonne? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Biomüll weiterzuverwerten.

Datum:

Gemüse- und Obstreste, altes Brot, Grünabfälle aus dem Garten - all das gehört in die Biotonne. Müll richtig zu trennen, ist wichtig, denn Bioabfälle sind kein wertloser Müll. Im Biomüll steckt noch ganz viel drin. Der Bioabfall aus der Biotonne wird deshalb weiterverarbeitet. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nachdem, was für Biomüll-Anlagen es in eurer Nähe gibt.

Biotonne
Biomüll gehört in die Biotonne.
Quelle: dpa

Aus Biomüll wird Kompost

Egal, in was für eine Anlage der Biomüll kommt, er muss erst einmal gut sortiert werden. Denn viele Menschen werfen zum Beispiel Plastiktüten in die Biotonne. Die haben dort allerdings nichts zu suchen und müssen rausgesucht werden. Der sortierte Biomüll wird dann noch gesiebt und zerkleinert.

Danach wird aus dem meisten Biomüll momentan Kompost gemacht. In Kompostieranlagen wird der Biomüll sehr hohen Temperaturen ausgesetzt. So verrottet der Müll schneller, Keime werden abgetötet und am Ende wird aus dem Biomüll wertvoller Dünger. Den können Landwirte zum Beispiel als Dünger für ihre Felder und Äcker benutzen.

Aus Biomüll wird Energie

Ein Teil des Biomülls kommt auch in sogenannte Vergärungsanlagen. Beim Vergären zerfressen Bakterien die Bioabfälle nach und nach. Dabei entsteht Bio-Gas. Und aus diesem Bio-Gas kann Strom und Wärme gewonnen werden. Am Ende dieses Prozesses bleibt sogar noch was übrig und auch das ist nicht einfach nur Abfall, sondern wertvoller Kompost.

Biomüll oder kein Biomüll?

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!