Sie sind hier:

Was tun gegen Jugendkriminalität?

Mit "Jugendkriminalität" sind alle Straftaten gemeint, die Jugendliche (14-17 Jahre) oder Heranwachsende (18-20 Jahre) begehen.

Datum:

Werden die jungen Straftäter zum Beispiel beim Klauen, Drogenverkauf oder Prügeln erwischt, entscheidet ein Richter mit Hilfe des Jugendgerichtsgesetzes über die Strafe.

Jemand steckt in einem Laden eine Kamera in seine Hosentasche
Verboten: Ladendiebstahl
Quelle: dpa

Jugendgerichtsgesetz

Im Jugend­gerichts­gesetz - häufig auch Jugendstrafrecht genannt - steht, wie Jugendliche und Heranwachsende bestraft werden sollen, wenn sie gegen Gesetze verstoßen. Grundsätzlich sollen sie nicht so hart bestraft werden wie Erwachsene. Denn Jugendliche probieren noch viel aus, ohne an die Folgen ihres Handelns zu denken. Nicht jeder Jugendliche, der einmal eine Straftat begangen hat, wird später auch kriminell.

Denkzettel statt Gefängnis

Gefängnis
Auch Jugendliche können ins Gefängnis kommen.
Quelle: apo

Die Richter verpassen Jugendlichen häufig nur einen Denkzettel. Als Strafe müssen die jugendlichen Täter sich zum Beispiel bei dem Opfer entschuldigen oder etwas für andere Menschen leisten: zum Beispiel den Stadtpark von Müll reinigen. Sie sollen einsehen, dass sie etwas Verbotenes getan haben und es nicht wieder tun.

Härtere Strafen für Ältere

Wenn Jugendliche jedoch immer wieder Straftaten begehen oder ihre Tat besonders schlimm ist, können sie für mehrere Jahre ins Gefängnis kommen. 18- bis 20-jährige Straftäter können die Richter sogar nach den Regeln für Erwachsene bestrafen. Sie schauen, ob der Jugendliche wusste, was er tat und ob er die Folgen seiner Tat bereits abschätzen konnte. Wenn das der Fall ist, könnte er zum Beispiel sogar lebenslang ins Gefängnis kommen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!