Sie sind hier:

Weltflüchtlingstag

Jedes Jahr fliehen Millionen Menschen aus ihrer Heimat. Daran erinnert der Weltflüchtlingstag.

Datum:

Mehr als 68,5 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Das sind so viele wie noch nie. Und jeden Tag kommen etwa 44.400 Menschen dazu. Etwa 30 Millionen der Flüchtenden sind Kinder und Jugendliche, also fast die Hälfte. Am 20. Juni, dem Weltflüchtlingstag, soll auf die Situation der Flüchtlinge aufmerksam gemacht werden.

Syrische Flüchtlinge an der Grenze zum Irak
Viele Menschen fliehen aus Syrien.
Quelle: ap

Gründe für eine Flucht

Flüchtlinge verlassen ihre Heimat, weil sie oft keinen anderen Ausweg sehen. Sie hoffen, dass es ihnen an einem anderen Ort besser geht. Die Gründe dafür sind oft unterschiedlich. Ein wichtiger Grund ist, dass es in vielen Ländern Krieg und Gewalt gibt - zum Beispiel in Syrien. Ein anderer Grund ist Armut. In vielen Ländern haben Menschen nicht genug zum Leben und finden keine Arbeit. Sie hoffen, dass sie in einem anderen Land ein besseres Leben führen können. Andere leben in Angst, weil sie in ihrer Heimat zum Beispiel ihre Religion nicht ausüben dürfen. Wieder andere flüchten wegen einer Dürre oder Hungersnot.

Kinder in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Mossul
Kinder in einem Flüchtlingslager
Quelle: dpa

Die meisten Menschen fliehen übrigens in eine andere Region ihres eigenen Landes. Sie bringen sich erst einmal in Sicherheit und kehren in ihre Heimatregion zurück, sobald das geht. Man nennt sie Binnenflüchtlinge. In Syrien sind das etwa 6,6 Millionen Menschen.

Und fast fünf Millionen Syrer haben ihr Heimatland verlassen und sind in ein anderes Land geflohen - vor allem in Nachbarländer oder auch nach Europa. Untergebracht werden die Flüchtlinge meist in einfachen Notunterkünften, in sogenannten Flüchtlingslagern. Dort sind sie zwar in Sicherheit, doch die Flüchtlingslager sind oft überfüllt und es fehlt an Essen, Trinken und Medikamenten.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!