Sie sind hier:

Werden Plastiktüten bald verboten?

In Läden soll es bald keine Plastiktüten mehr zu kaufen geben. Das ist der Plan von Umweltministerin Svenja Schulze.

Immer mehr Menschen versuchen, häufiger auf Plastiktüten zu verzichten. Denn obwohl Plastik manchmal wirklich praktisch sein kann, ist es nicht besonders gut für die Umwelt. Denn viele Tüten landen direkt nach der Benutzung im Müll. Einige können über Umwege sogar ins Meer gelangen. Das ist gefährlich für viele Tiere, die den Plastikmüll mit Futter verwechseln. Auch Umweltministerin Svenja Schulze findet, dass weniger Plastik verwendet werden sollte. Deshalb hat sie ein neues Gesetz geplant, das Plastiktüten in Zukunft verbieten soll.

ein Frau geht mit Einkaufstasche aus Plastik durch eine Fußgängerzone am 20.12.2018
Plastiktüten sind häufig praktisch, aber nicht gut für die Umwelt.
Quelle: dpa

Werden alle Plastiktüten verboten?

Dünne und dicke Tüten bleiben

Plastiktüten für loses Obst und Gemüse hängen auf einer Rolle.
Das sind die sogenannten "Hemdchenbeutel".
Quelle: Marcel Kusch/dpa

Allerdings sollen nicht alle Plastiktüten verboten werden. Die sogenannten "Hemdchenbeutel" sind eine Ausnahme. "Hemdchenbeutel" sind die dünnen Plastiktüten, die es zum Beispiel in der Obst- und Gemüseabteilung im Supermarkt gibt. Diese Beutel sind sehr beliebt. Im vergangenen Jahr wurden mehr als drei Milliarden "Hemdchenbeutel" benutzt. Es könnte also eigentlich ziemlich viel Plastikmüll eingespart werden, wenn es auch diese Beutel nicht mehr geben würde. Svenja Schulze allerdings meint, dass ein Verbot nichts bringen würde. Händler würden ihr Gemüse dann schon in Plastik verpackt im Supermarkt anbieten - und das wäre auch nicht besser. Auch ausgenommen vom Verbot: besonders stabile Plastiktüten.

Auch Bioplastiktüten werden verboten

Alle anderen Plastiktüten sollen aus Supermärkten und anderen Läden verschwinden - auch Tüten aus Bioplastik. Laut Svenja Schulze sei Bioplastik auch nicht viel besser für die Umwelt. Was Bioplastik ist und warum es auch nicht unbedingt besser für die Umwelt ist, erfahrt ihr, wenn ihr hier klickt.

Wann gilt das neue Gesetz?

Das neue Gesetz ist bislang nur ein Gesetzesentwurf. Das heißt, dass Politiker und Politikerinnen des Bundestages dem Gesetz erst noch zustimmen müssen. Wenn sie zustimmen, haben Supermärkte und Läden noch sechs Monate Zeit. Dann gilt das neue Gesetz. Wenn Supermärkte und Läden dann trotzdem noch die betroffenen Plastiktüten anbieten, kann es sein, dass sie eine Strafe zahlen müssen.

Was ist die Kritik daran?

Viele Umweltschützerinnen und Umweltschützer meinen, dass das Gesetz nicht ausreichen wird. Sie meinen, dass alle Plastiktüten verboten werden sollten, um die Umwelt wirklich zu schützen.

Aber auch nicht alle Ladenbesitzer sind begeistert. Seit 2016 kosten Plastiktüten in Läden Geld. Einige der Ladenbesitzer meinen, dass das ausreicht, damit weniger Plastiktüten verbraucht werden.

Mehr zum Thema

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!