Sie sind hier:

Wenn Europa wählt

Alle fünf Jahre finden Europawahlen statt. Mehr als 400 Millionen Menschen aus den EU-Mitgliedsländern können dann die Politiker des EU-Parlaments wählen.

Datum:

Insgesamt werden bei der Europawahl 751 Politiker für das Europäische Parlament gewählt. Sie stammen aus den 28 Mitgliedsländern. Allerdings dürfen die einzelnen Länder nicht alle die gleiche Anzahl an Politikern ins Parlament schicken. Wie viele Abgeordnete ein Land im Europäischen Parlament vertreten hängt davon ab, wie viele Menschen in dem jeweiligen Land leben. Für das große Land Deutschland sitzen zum Beispiel 96 Abgeordnete im Parlament, für das kleine Land Malta nur sechs.

Europawahl
Die Wahlen finden alle fünf Jahre statt.
Quelle: dpa

Direkt von den Bürgern gewählt

Das Europäische Parlament ist die einzige Institution der EU, deren Politiker und Politikerinnen direkt von den Bürgern der EU-Länder gewählt werden.

Dabei können die Menschen Politiker ihres eigenen Landes wählen - in Deutschland zum Beispiel können die Menschen Politiker und Politikerinnen wählen, die deutsch sind oder in Deutschland wohnen.

Erste Europawahl erst 1979

Europäisches Parlament in Straßburg (Archiv).
Das Europäische Parlament in Straßburg. Dort sitzen die gewählten Politiker.
Quelle: Patrick Seeger/dpa

Als die Europäische Union gegründet wurde, war die Zusammenarbeit der Länder ausschließlich Sache der Politiker. Die Bürger wurden damals nicht gefragt und durften nicht mitbestimmen. Es gab zu dieser Zeit zwar eine Versammlung, die aber noch nicht viele Rechte hatte. Sie kümmerte sich vor allem um die Organisation der Zusammenarbeit der Länder.

1962 bekam die Versammlung einen Namen: Europäisches Parlament. Aber die europäischen Bürger konnten die Mitglieder immer noch nicht selbst wählen. Das änderte sich erst 1979 mit der ersten Europawahl. Das war die erste direkte Wahl zum Europäischen Parlament. Seitdem können die Bürger mitentscheiden, welche Politiker für sie ins Parlament der EU kommen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!