Sie sind hier:

Wer ist Banksy?

Die Kunst von Banksy ist mittlerweile weltberühmt. Um den Künstler selbst gibt es ein großes Geheimnis. Niemand weiß so genau, wer Banksy eigentlich ist.

Datum:

Schon seit 25 Jahren beschäftigen sich Forscher der Kunstwelt damit, das Geheimnis zu lüften. Ihre Ergebnisse sind aber bisher nicht eindeutig: Manche denken, Banksy sei eine Gruppe von Frauen, die so tun als wären sie eine Person. Die meisten glauben aber, dass Banksy ein Mann aus England ist.

Banksy-Gemälde
Ein Kunstwerk von Banksy
Quelle: dpa

Was genau macht Banksy?

Seine Kunst nennt sich "Street Art", also Straßen-Kunst. Er sprüht Graffitis an Wände und bemalt Mauern. Sein Geld verdient er damit, seine Bilder zu verkaufen. Mit seiner Kunst begonnen hat er in Bristol, einer Stadt im Südwesten Englands. Mittlerweile findet man überall auf der Welt Kunst von ihm. Besonders viele Kunstwerke malte er in der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs, in London. Doch mit der Zeit wurden dort viele seiner Graffitis übermalt oder sogar ganz entfernt. Das Graffitisprühen ist in Großbritannien nämlich illegal, also strengstens verboten. Wüsste man welche Person sich hinter dem Namen Banksy verbirgt, könnte man diese sogar bestrafen. Auch an einigen anderen Stellen, an denen der Künstler seine Bilder sprüht, ist das eigentlich verboten.

Damit Banksy von keinem erwischt wird, beeilt er sich immer sehr dabei, seine Kunst auf die Wände zu sprühen: Er fertigt Schablonen an, die er in Ruhe vorbereiten kann. Diese an die Wand zu sprühen, geht dann ganz schnell.

Was für Graffitis sprüht Banksy?

Banksys Kunstwerke sind außerdem so berühmt, weil er sich mit seiner Kunst über die Politik und die Gesellschaft lustig macht oder zum Nachdenken anregt. Er zeigt Dinge, die man kennt und verändert dann etwas daran.

Banksy ist auch auf Instagram aktiv und schreibt auf einem Blog, also einer eigenen Internetseite, über seine Kunst und zeigt Fotos seiner Werke. Deshalb weiß man auch, welche Graffitis von ihm sind und was er mit seiner Kunst sagen möchte.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!