Sie sind hier:

Coronavirus breitet sich in Brasilien aus

Nicht nur die Ausbreitung des Virus sorgt für Chaos in Brasilien, sondern auch die Proteste von Unterstützern und Gegnern des Präsidenten.

Datum:

Mehr als 584.000 Menschen haben sich in Brasilien mittlerweile mit dem Coronavirus angesteckt. Etwa 32.500 sind an der Krankheit Covid-19 gestorben. (Diese Zahl hat die Johns-Hopkins-Universität am Donnerstag bekannt gegeben.) Brasilien hat die zweitmeisten Corona-Fälle weltweit, nach den USA.

Kritik am Präsidenten

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro. Archivbild
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro
Quelle: Marcos Correa/Palacio Planalto/dpa

Viele Menschen sind der Meinung, dass der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro seinen Job in dieser Krise nicht gut macht. Er habe das Virus lange nicht ernst genommen. So nannte er zum Beispiel die Krankheit, die durch das Virus ausgelöst wird, eine "kleine Grippe". Auch jetzt ist Bolsonaro noch dagegen, dass die Menschen in Brasilien zuhause bleiben. Ihm sei es das Wichtigste, dass es der Wirtschaft im Land gut gehe, finden seine Kritikerinnen und Kritiker.

Viele Brasilianerinnen und Brasilianer sind sauer und fordern Bolsonaro auf, endlich mehr gegen das Coronavirus zu unternehmen. Denn Krankenhäuser sind überfüllt, ärmere Menschen wie Obdachlose werden teilweise gar nicht erst behandelt. Besonders gefährlich ist die Situation für die indigene Bevölkerung Brasiliens. Mehr dazu erfahrt ihr, wenn ihr hier klickt.

Gegen Corona-Maßnahmen

Obwohl Bolsonaro dagegen ist, gelten in einigen Regionen Brasiliens Regeln, die die Ausbreitung des Virus verlangsamen sollen. Das liegt daran, dass es in Brasilien verschiedene Bundesstaaten gibt - so ähnlich wie in Deutschland die Bundesländer. Die Regierungschefs der einzelnen Bundesstaaten dürfen während der Corona-Krise viele Entscheidungen selbst treffen. Die Unterstützerinnen und Unterstützer Bolsonaros finden das nicht gut.

Proteste auf beiden Seiten

Proteste zwischen Bolsonaro-Befürwortern und Bolsonaro-Gegnern
Bei Protesten in Brasilien trafen am Sonntag Bolsonaro-Gegner und Bolsonaro-Anhänger aufeinander.
Quelle: ap

Die Menschen in Brasilien haben also unterschiedliche Ansichten, wie mit dem Coronavirus umgegangen werden soll. Das sorgt für Chaos. Immer wieder gehen Menschen auf die Straße, um für ihre Ansichten zu demonstrieren - zum Teil auch gewaltsam.

Corona und der Regenwald

Warum die Corona-Krise auch den Regenwald in Brasilien in Gefahr bringt, erfahrt ihr, wenn ihr hier klickt.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.