Sie sind hier:

Warum gibt es den Brexit?

Im Sommer 2016 stimmten mehr als die Hälfte der Briten für einen Austritt aus der EU. Viele haben sich noch nie wirklich als EU-Bürger gefühlt.

Datum:

Die Menschen des Vereinigten Königreichs, also der Länder England, Schottland, Wales und Nordirland haben im Sommer 2016 abgestimmt. Sie konnten entscheiden, ob sie in der Europäischen Union (EU) bleiben wollen oder nicht. Mehr als die Hälfte der Stimmberechtigten hat sich für den Austritt aus der EU - den sogenannten Brexit - entschieden. Warum wollen so viele Briten nicht in der EU bleiben?

Temporäre Zollunion nach Brexit
Es gibt allerdings auch viele Briten, die den Austritt aus der EU nicht wollen.
Quelle: Reuters

Viele Briten waren von Anfang an keine Fans der Europäischen Union. Ein Grund dafür ist, dass Großbritannien als Insel weit weg von den restlichen EU-Ländern liegt. Experten meinen, dass einige Briten deshalb das Gefühl haben, nicht richtig dazu zu gehören.

Vieles ist anders als in der EU

Viele Briten wollen aber auch nicht dazu gehören. Sie sind stolz darauf, anders als andere Länder der EU zu sein. Zum Beispiel behielt Großbritannien als Währung das britische Pfund statt des Euro. Man fährt dort auf der linken Straßenseite statt rechts. Und Entfernungen misst man in Fuß statt in Metern.

Briten sind stolz auf ihre Unabhängigkeit

Großbritannien war außerdem schon immer ein sehr mächtiges Land. Bis heute sind viele Briten sehr stolz darauf, dass ihr Land mächtig und unabhängig ist. Unabhängig heißt, dass Großbritannien alleine entscheidet, was es macht. In der EU hingegen müssen sich die Mitgliedsländer bei vielen Entscheidungen absprechen.

EU soll sich nicht einmischen

Viele Briten haben das Gefühl, dass sich die EU zu sehr in ihre Angelegenheiten einmischt. Zum Beispiel dadurch, dass Politiker der EU über Gesetze in Großbritannien bestimmen. Viele Menschen wollen nicht, dass EU-Politiker und -Politikerinnen mehr Macht haben als die eigenen Politiker.

Nicht alle wollen den Brexit

Die Brexit-Befürworter finden also, dass sie die EU nicht brauchen oder dass die EU-Mitgliedschaft dem Land sogar schadet. Trotzdem gibt es auch viele Menschen, die nicht aus der EU austreten wollen. Denn Mitglied in der EU zu sein kann auch viele Vorteile haben. Welche das sind, erfahrt ihr hier.

Wie geht es jetzt weiter?

Nur wenn die Mehrheit der britischen Politikerinnen und Politiker im Parlament dem Brexit-Vertrag zustimmt, wird er gültig und Großbritannien tritt aus der EU aus. Im Moment sieht es jedoch so aus, als würden viele britische Politikerinnen und Politiker den Vertrag ablehnen. Denn manche Politiker wollen weniger, andere mehr mit der EU zu tun haben als in dem Vertrag ausgemacht.

Was könnte passieren?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, was passieren könnte, wenn die Mehrheit der britischen Politiker und Politikerinnen den Vertrag ablehnen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!