Sie sind hier:

Wie sind die Dinos ausgestorben?

Das Aussterben der Dinosaurier ist eines der größten Geheimnisse der Geschichte. Zur wahrscheinlichsten Theorie gibt es jetzt neue Erkenntnisse!

Datum:

Die Dinosaurier lebten vor vielen Millionen Jahren auf der Erde - bis sie vor etwa 65 Millionen Jahren ausgestorben sind. Weshalb sie ausstarben, dazu gibt es einige Theorien. Die wahrscheinlichste ist, dass ein riesiger Asteroid, der auf die Erde krachte, daran schuld war. Über das, was dann passierte, hatten Experten und Wissenschaftler verschiedene Theorien. Jetzt hat ein Team aus Wissenschaftlern den Asteroidenkrater, der sich am Meeresboden im Golf von Mexiko befindet, genauer untersucht.

Bohrung in Asteroiden-Krater
So könnte der Asteroidenaufprall ausgesehen haben.
Quelle: Don Davis/NASA/dpa

Untersuchungen am Killer-Krater

Das Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hat zum Beispiel Löcher in den Krater gebohrt. Erde und Gestein, das sie dort herausgeholt haben, wurde dann genauer untersucht. Anhand der verschiedenen Erdschichten und Materialien, die in dem Gestein verborgen waren, konnten die Forscher jetzt genauer erkennen, was in den Stunden nach dem Einschlag des Asteroiden wohl passiert ist.

Zum Beispiel fanden sie viele mini-kleine Reste von verkohlten Pflanzen in der Erde. Das könnte ein Beweis dafür sein, dass durch den Einschlag des Asteroiden Bäume und Sträucher Feuer gefangen haben und dadurch riesige Waldbrände ausgelöst wurden.

Beleg der Tsunami-Theorie

Wenn ein Asteroid mit mehr als zehn Kilometern Durchmesser im Wasser aufschlägt, dann löst er mit ziemlicher Sicherheit einen riesigen Tsunami aus. Die Forscher konnten auch diese Theorie anhand der Kratererde belegen - zum Beispiel, weil sie dort einige mikroskopisch kleine Pilze fanden, die es nur an Land gibt, in weiter Entfernung des Kraters. Wie sie in den Krater gelangt sind? Wahrscheinlich dadurch, dass das Wasser des Tsunamis irgendwann wieder abgelaufen ist und dabei Pflanzen aus der Umgebung mitgerissen und in den Krater transportiert hat.

Riesige Mengen Schwefel

Das Todesurteil für alle Dinos war aber wohl eine andere Folge des Asteroiden-Einschlags: Und zwar haben die Wissenschaftler in dem Gestein rings um den Krater eine sehr große Menge Schwefel gefunden. Allerdings: In der untersuchten Erde, die direkt aus dem Krater stammt, war nur ein klitzekleiner Anteil an Schwefel zu finden. Das kann nur eines bedeuten, schlussfolgern die Wissenschaftler: Bei dem heftigen Aufprall des Asteroiden ist Schwefel aus dem darunter liegenden Gestein herausgelöst worden.

Gigantische Mengen an winzig kleinen Schwefelteilchen waren dann überall in der Luft. Sie hatten die Eigenschaft, Sonnenlicht zu reflektieren. Das bedeutet, dass sie keine Sonnenstrahlen zur Erde durchgelassen und wie eine Art Sonnenblockade gewirkt haben. Dadurch wurde es dunkel und sehr, sehr kalt auf der Erde. Wahrscheinlich hielt dieser "Klima-Effekt" für Monate an - wenn nicht sogar für Jahre. Und das hatte zur Folge, dass immer mehr Pflanzen starben, dadurch hatten viele Tiere kein Futter mehr und so weiter und so weiter. Nach und nach starb so fast alles Leben auf der Erde. Und mit ihnen alle Dinosaurier.

logo! erklärt

ZDFtivi | logo! - Ausgestorben in 15 Minuten

logo! erklärt, was Forscher jetzt zum Aussterben der Dinosaurier herausgefunden haben.

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!