Sie sind hier:

Wilderer haben weniger Nashörner getötet

Eine gute Nachricht: Im vergangenen Jahr wurden in Südafrika weniger Nashörner getötet. Naturschützer und die Regierung Südafrikas freuen sich über den Erfolg.

Datum:

Manche Menschen - Wilderer - jagen, verletzen oder töten Wildtiere, auch Nashörner. Dabei ist der Handel mit Wildtieren weltweit verboten. Die Wilderer haben es auf die Hörner der Tiere abgesehen. Denn damit lässt sich viel Geld verdienen. In Asien zum Beispiel zahlen manche Menschen viel Geld dafür, weil sie glauben, dass die Hörner ein Heilmittel sind. Nun zeigt sich: In Südafrika werden immer weniger Tiere getötet. 2018 waren es 769 Nashörner, 2019 nur noch 594.

Nashörner in Südafrika. (Symbolbild)
Nashörner in Südafrika
Quelle: Achim Scheidemann/dpa

Erfolgreicher Kampf gegen Wilderer

Für Tierschützer und die Regierung Südafrikas ist das ein großer Erfolg. Sie haben in den vergangenen Jahren einiges dafür getan, dass es die Wilderer schwerer haben, Tiere zu töten. Tierschützer und Parkwächter haben Drohnen, kleine Flugzeuge und Nachtsichtgeräte bekommen. Die helfen ihnen dabei, die Tiere zu überwachen und zu schützen. So gelingt es ihnen auch, mehr Wilderer festzunehmen. Außerdem gibt es mittlerweile härtere Gefängnisstrafen für das Töten von Nashörnern.

Experten schätzen, dass es in ganz Afrika nur noch 25.000 Nashörner gibt. Um Wildtiere besser zu schützen, will Südafrika auch in Zukunft mehr gegen Wilderer unternehmen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!