Sie sind hier:

Wirbel um schwulen Lehrer an katholischer Schule

Ein junger Lehrer an einem katholischen Gymnasium im Münsterland bekam keinen Arbeitsvertrag, weil er seinen Lebensgefährten heiraten will. Viele Schüler setzen sich für den Lehrer ein.

Datum:

Eigentlich war der Arbeitsvertrag für den Englisch- und Biologie-Lehrer bereits vorbereitet. Doch als dieser ankündigte, bald seinen Lebensgefährten heiraten zu wollen, wurde der Vertrag plötzlich zurückgezogen.

Das Mariengarden-Gymnasium wird von einem katholischer Orden getragen, also zu einem Teil von diesem Orden bezahlt. Ein Orden ist eine Glaubensgemeinschaft.

Für die katholische Kirche ist klar: Die Ehe ist eine Verbindung zwischen Mann und Frau. Dass gleichgeschlechtliche Paare heiraten - also ein Mann einen Mann oder eine Frau eine Frau - ist für die katholische Kirche nicht in Ordnung.

Schüler wollen ihren Lehrer behalten

Eine große Gruppe Schüler protestiert mit bunten Ballons auf einem Schulhof, Gymnasium Mariengarden, 27.09.18
Protest am katholischen Gymnasium Mariengarden Quelle: ZDF Landesstudio NRW

Viele Schüler sind mit der Entscheidung nicht einverstanden. Mit Protestaktionen machten sie klar, dass sie ihren Lehrer, der schon für einige Zeit ohne festen Vertrag an der Schule unterrichtet hatte, gerne behalten würden. Doch daraus wird wohl nichts. Denn die Kirchen haben in Deutschland besondere Rechte. Sie können von den Mitarbeitern in ihren Einrichtungen zum Teil verlangen, dass sie sich an die kirchlichen Vorstellungen halten, auch im Privatleben. Das sagt der Orden auch in diesem Fall.

Die Schüler werden sich also wohl damit abfinden müssen, dass der Lehrer nicht mehr an ihrer Schule unterrichtet. Der Lehrer selbst hat mittlerweile offenbar eine andere Stelle gefunden: Er wird in Zukunft wohl an einem staatlichen Gymnasium unterrichten.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!