Sie sind hier:

Wo leben Kinder am besten?

Kinder in reichen Ländern leben besser als Kinder in armen Ländern. Trotzdem gibt es kein Land, in dem für Kinder alles super ist.

In welchen Ländern leben Kinder und Jugendliche am besten? Das haben sich einige Expertinnen und Experten gefragt. Für die Weltgesundheitsorganisation WHO und das Kinderhilfswerk UNICEF haben sie deshalb eine Untersuchung in 180 Ländern gemacht. Das Ergebnis: In Ländern, in denen mehr reiche Menschen leben, geht es Kindern besser als in ärmeren Ländern.

Am besten leben Kinder in Norwegen, Südkorea und in den Niederlanden. Deutschland landet auf Platz 14. Auf den letzten drei Plätzen landen: die Zentralafrikanische Republik, Tschad und Somalia.

Was heißt gut leben?

Die Expertinnen und Experten haben sich verschiedene Dinge angeschaut. Zum Beispiel, wie gut die Möglichkeiten auf eine gute Bildung in einem Land sind, wie gut die Ernährung der Kinder ist und wie gesund Kinder leben können.

Die vorderen Plätze

Die hinteren Plätze

Das läuft in allen Ländern schlecht

In allen Ländern bekommen Kinder vor allem online viel Werbung für gesundheitsschädliche Dinge angezeigt. Dazu zählen Lebensmittel, die viel Zucker enthalten, Alkohol, Zigaretten. Die Expertinnen und Experten fordern, dass Kinder besser vor dieser Werbung geschützt werden.

Was schlagen Experten vor?

Politikern und Politikerinnen sollte es am wichtigsten sein, dass es den Kindern im Land gut geht. Das fordert die UNICEF-Chefin Henrietta Fore. Außerdem sollten Kinder in der Schule lernen, wie sie sich für ihre Wünsche einsetzen können. UNICEF schlägt zum Beispiel eine App vor, in der junge Menschen eintragen können, was sie bewegt. Politikerinnen und Politiker könnten sich das dann direkt ansehen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!