Sie sind hier:

So viele Lebensmittel werden verschwendet

Jedes Jahr werden Tonnen von Lebensmitteln verschwendet – weil sie nicht auf ‎dem Teller landen, sondern im Müll. Eine Studie der Umweltorganisation ‎WWF hat dazu Neues herausgefunden. Checkt hier die wichtigsten Punkte:‎

Datum:

Insgesamt 2,5 Milliarden Tonnen Lebensmittel landen in der Tonne statt in unseren Mägen. Diese unvorstellbar große Zahl haben die Umweltschützer der Organisation WWF jetzt veröffentlicht. Zwar landen auch zuhause Lebensmittel im Müll - zum Beispiel der Joghurt, der im Kühlschrank ganz hinten stand und längst abgelaufen ist. Die Umweltschützer haben aber noch etwas anderes herausgefunden:

Kartoffeln liegen auf einem Transportband. Symbolbild
Tonnen von Lebensmitteln landen jedes Jahr im Müll.
Quelle: Uwe Anspach/dpa

Die Verschwendung beginnt bei der Herstellung

Viele Lebensmittel kommen nämlich erst gar nicht in den Supermärkten an. Sie gehen schon vorher verloren: in der Landwirtschaft, wo sie hergestellt werden. Die Umweltschützerinnen und Umweltschützer haben ausgerechnet, dass ganze 1,2 Milliarden Tonnen Nahrungsmitteln vor, während und direkt nach der Ernte verloren gehen. Das bedeutet, dass fast die Hälfte aller produzierten Lebensmittel nie gegessen werden.

Für diese Verschwendung gibt es viele Gründe. Einer ist zum Beispiel, dass viele Supermärkte oft perfektes Obst und Gemüse anbieten wollen. Was leicht beschädigt ist oder nicht schön aussieht, können die Landwirtinnen und Landwirte dann nicht verkaufen. Das bleibt auf den Feldern liegen. Ein anderes Beispiel: Viele fertig gebackene Toastscheiben enden als Tierfutter, weil die nicht so schönen "Endscheiben" gar nicht mit verkauft werden.

Reiche Ernte
Viele wollen nur perfekt aussehendes Obst und Gemüse.
Quelle: dpa

Warum Lebensmittelverschwendung doppelt schlecht ist

Die Lebensmittelverschwendung ist nicht nur deshalb schlecht, weil weltweit viele Menschen Hunger leiden. Auch für die Umwelt ist sie ein Problem. Denn allein für die umsonst produzierten Lebensmittel wird laut der Studie eine Fläche benötigt, die größer ist als die Europäische Union. Und wenn Ackerland bewirtschaftet wird, dann wird auch klimaschädliches CO2 ausgestoßen, zum Beispiel durch die Erntemaschinen. CO2 trägt zur Erderwärmung bei.

Ein Mähdrescher erntet nach Sonnenuntergang ein Roggenfeld ab, Rosenow, 05.08.2020.
Werden Felder bewirtschaftet, entsteht auch CO2.
Quelle: dpa

Rechnet man das CO2 zusammen, das für den Anbau und die Herstellung der verschwendeten Nahrungsmittel entsteht, dann ist das richtig viel: nämlich doppelt so viel wie alle Autos in den USA und in Europa in einem Jahr an CO2 ausstoßen, haben die Umweltschützer errechnet.

Verschwendung gründlicher untersuchen

Die Umweltschützerinnen und Umweltschützer sagen allerdings auch, dass es noch zu wenige Daten gibt und die Zahlen auf Schätzungen beruhen. Sie fordern, dass die Lebensmittelverschwendung auch in Deutschland noch besser untersucht werden soll. Und dass die Regierung mehr gegen die Verschwendung unternehmen soll – ums so auch das Klima besser zu schützen und die Erderwärmung zu begrenzen.

Diesen Text hat Katrin geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!