Sie sind hier:

Pimp my body!?

ZDFtivi | PUR+ - Pimp my body!?

Dünn, lange Beine, Sixpack: Weibliche und männliche Schönheitsideale begegnen uns im Alltag überall. Was bedeutet es aber, ihnen nachzueifern? Eric Mayer schwitzt für den perfekten Body. Hält Eric das Programm durch?

Beitragslänge:
24 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2018

Spieglein, Spieglein an der Wand ...

Mädchen betrachtet sich im Spiegel
Quelle: imago

Jeder von euch hat eine Vorstellung was schön ist und jeder hat seinen eigenen Geschmack. Es gibt auch ein allgemeines Schönheitsideal und das finden auch viele Menschen schön. Dieses Ideal wird vor allem durch die Medien verbreitet. Das klassische Schönheitsideal unserer Zeit ist schlank und sportlich. Aber Schönheitsideale verändern sich im Laufe der Zeit. Findet man heute schlanke und sportliche Körper attraktiv, so fand man noch vor 50 Jahren eher fülligere und rundere Körperformen schön. Und auch jede Kultur hat ihre eigenen Schönheitsideale.

Schönheitswahn  - Sind wirklich alle so perfekt?

Junge liegtt im Pool und macht ein Selfie
Quelle: imago

In sozialen Netzwerken posten viele tolle Fotos von sich, um möglichst viele Likes zu bekommen. Das sind Menschen, die ihren vermeintlich perfekten Körper zeigen und uns glauben lassen, sie führen ein perfektes und aufregendes Leben. Dann erscheint einem das eigene Leben langweilig und der eigene Körper vielleicht sogar hässlich. Lasst euch von diesen Bildern nicht verunsichern! Die meisten davon sind inszeniert und mit Filtern stark bearbeitet und sie zeigen nur einen kleinen Ausschnitt aus dem Leben dieser Menschen. So ist eigentlich nur das Bild perfekt, aber nicht die Person, denn alle Menschen haben ihre Stärken und auch Schwächen.

Und dann gibt es ja da noch die "innere Schönheit“. Das heißt, wer einen tollen Charakter hat und sehr nett ist, der hat auch eine innere Schönheit.  Wenn wir jemanden sehr mögen, dann ist es eigentlich total egal, wie er aussieht.

Zwei junge Frauen lachen

Magersucht - Wenn dünn sein zur Sucht wird

Magersüchtiges Model
Quelle: ap

Viele Jugendliche fühlen sich in ihrem Körper nicht wohl und sind unglücklich. Ein bisschen kennen wir das ja alle, egal ob jung oder alt. In Zeitschriften, Fernsehen und sozialen Netzwerken lachen uns nur dünne und vermeintlich perfekte Stars und Models an, die scheinbar rundum glücklich sind. Deshalb denken viele, dass Dünn sein glücklich macht und fangen an mit Diäten. Sich gesund zu ernähren und regelmäßig Sport zu machen ist ja auch absolut ok. Aber wenn das Abnehmen das Wichtigste im Leben wird und sich alle Gedanken nur noch darum drehen, kann das zu einem gefährlichen Zwang werden. Manche können nicht mehr aufhören zu hungern und werden danach süchtig – magersüchtig.

Magersucht ist eine gefährliche Krankheit und auch in Deutschland leiden viele Kinder und Jugendliche daran. Magersüchtige essen immer weniger, werden immer dünner. Aber glücklicher werden sie nicht, sondern krank und schwach. Im schlimmsten Fall sterben Magersüchtige an der Krankheit. Wer magersüchtig ist, braucht dringend Hilfe.

Das können Anzeichen für Magersucht sein:

  • Frau misst ihren Bauchumfang

    Verzerrte Körperwahnehmung

  • Füße auf einer Waage

    Gewichtskontrolle

  • Junge Frau hält Teller vor das Gesicht

    Kalorienzählen

  • Jugendliche macht Sport

    Extrem viel Sport

Wenn ihr jemanden kennt oder selbst Probleme mit dem Essen habt, dann bekommt ihr unter diesen Telefonnummern Hilfe. Ihr müsst auch nicht euren Namen sagen und bleibt somit anonym.

Nummer gegen Kummer

0800-1110333 (kostenlos)

Montags bis freitags 15.00 bis 19.00 Uhr

Telefonberatung Essstörungen

0221-892031 (normale Telefongebühren)

Montags-donnerstags 10.00 bis 22.00 Uhr und freitags bis sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!