Sie sind hier:

Ralfs Bento Box mit Gyoza und Gemüse

von Astrid Güldner

Bento sind in Japan bunt gemischte Lunchboxen. Hier mit Teigtaschen, Spinat, Reis und Brokkoli. Ralf Roth hat diese in seiner Zeit in Japan lieben gelernt und zeigt, wie man sie selbst macht.

5 min
5 min
14.07.2021
14.07.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 14.07.2022

Unser Food-Expert Ralf Roth

Ralf Roth
Ralf Roth
Quelle: ZDF

Der Schwabe Ralf Roth isst für sein Leben gern, so kam er auch zum Kochen. Außerdem hat er bereits länger in den USA und in Japan gelebt und wurde dort natürlich auch von der Küche inspiriert. Die hat der Gymnasiallehrer dann auch mit zurück nach München gebracht. An der asiatisch-japanischen Küche mag er besonders, dass sie eher weniger Gewürze benutzt und jede Zutat ihren eigenen Geschmack entfalten sollte.

Für 2 Portionen

Zutaten Reis

150-250 g japanischer Klebereis
Furikake (japanische Gewürzmischung)

1 Brokkoli

Zubereitung Reis

Den Reis waschen, bis das Wasser klar ist. Mit der 1,5-fachen Menge Wasser ca. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze in einem Reiskocher oder Topf kochen. Sobald der Reis fertiggekocht ist, die Hitze komplett abstellen und den Reis für weitere 10 Minuten ziehen lassen.
Beim Anrichten den Reis mit Furikake nach Belieben mischen oder bestreuen.

Zubereitung Brokkoli

Den Brokkoli waschen und in mundgerechte Röschen schneiden. Im Reiskocher mitdünsten, oder separat dünsten bis er weich ist.

Zutaten Spinat

250 g Spinat
Salz fürs Kochwasser
3 EL weißen Sesam
1 TL Sake
1 TL Mirin
3 TL Sojasoße
etwas Zucker

Zubereitung Spinat mit Sesamsoße (Horenso no gomaae)

Großen Topf mit reichlich und leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Spinat zuerst gut waschen, dann für ca. 45 Sekunden blanchieren, sofort herausnehmen und mit kaltem Wasser oder Eiswasser abschrecken, danach sehr gut auspressen.
Den Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Danach mörsern. Sake, Mirin, Sojasoße und etwas Zucker – die Zutaten für die Sesamsoße - zugeben und vermischen.
Spinat kleinschneiden, in eine Schüssel zusammen mit der Sesamsoße vermengen, nach dem Anrichten in der Bento Box noch mit Sesam bestreuen.

Zutaten Gyoza: 25 Stück (für Bento-Box ca. 6-8 Stück)

1 PK Gyoza-Teigblätter (tiefgekühlt aus dem Asialaden)
200g Schweinehackfleisch
2 Frühlingszwiebeln
2 große Weißkohlblätter ohne Strunk
2 Shiitakepilze oder 2 große braune Champignons
1 Knoblauchzehe
2 cm Ingwer
1 TL Sesamöl
1 TL Sake
1 TL Sojasoße
Salz und Pfeffer
2-3 EL Pflanzenöl zum Anbraten

Zubereitung Gyoza

Teigblätter bis Zimmertemperatur auftauen lassen.

Weißkohl, Shiitakepilze und Frühlingszwiebeln sehr fein schneiden und mit dem Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Jetzt alles mit Sesamöl, Sake und Sojasoße würzen. Knoblauch aus der Presse und geriebenen Ingwer zufügen, pfeffern, salzen und alles durchmischen.
Jeweils ca. 1 TL der Füllung mittig auf eine Teigscheibe geben, den Rand mit Wasser befeuchten und hälftig falten. Die Enden fest zusammenpressen.
Beschichtete Pfanne erhitzen und 1-2 EL Pflanzenöl zugeben.
Die Gyoza ca. 3 Minuten knusprig an der flachen Seite anbraten. Danach ca. 50 ml Wasser in die Pfanne geben und schnell den Deckel schließen. Rund 3 Minuten dünsten bis das Fleisch gar ist.
Herausnehmen und nach Geschmack mit einem Teelöffel Sesamöl beträufeln. Vor dem Anrichten auskühlen lassen.

Zutaten Dip

1 EL Sushi Su (Reisessig) oder Weißwein Essig
1 EL Sojasoße
etwas Chili-Öl für die Schärfe

Deko (optional)

Karotte
Takuan Daikon (gelb eingelegter Rettich)

Zubereitung Dip

Soße aus Reisessig, Sojasoße und etwas Chili-Öl anrühren.

Deko

Karotte schälen und dünne Scheiben abschneiden, mit Backausstecher kleine Sterne oder Ringe ausstechen.
Eingelegten Rettich ebenfalls in dünne Scheiben schneiden, halbieren.
Spinat, Gyoza, Reis und Brokkoli in die einzelnen Teile der Bento-Box (oder anderen Vorratsbehälter) füllen und mit der Deko verzieren.

Guten Appetit!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.