Sie sind hier:

Annas Rhabarber-Himbeer-Pie

Ein süß-saurer Kuchen mit schöner Verzierung.

5 min
5 min
04.05.2020
04.05.2020
Video verfügbar bis 04.05.2021

Unsere Food-Expertin Anna Röpfl

Anna Röpfl
Anna Röpfl
Quelle: ZDF

Das Schönste am Backen ist für Anna Röpfl, dass sie damit andere glücklich machen kann und mit ihren Leckereien Freunden und Familie ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Dabei legt sie besonderen Wert auf gute Zutaten. Am liebsten nimmt sie die Eier von ihren freilaufenden Hühnern und Obst aus dem heimischen Garten in Dietramszell. Zum Nachbacken stellt sie ihre Rezepte auf ihren Foodblog "teigliebe". Wenn sie nicht gerade backt oder kocht, studiert sie und arbeitet als Mediengestalterin.

Für 1 runde Tarteform (ca. 24 cm Durchmesser)

Zutaten Teig

380 g Weizenmehl
220 g Butter, kalt in Stückchen
4 EL feiner Zucker
ca. 100 ml Eiswasser
½  TL Salz
1 TL Apfelessig

Zubereitung Teig

Für den Pie-Teig zuerst die trockenen Zutaten Weizenmehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Danach die kalte Butter in kleinen Stückchen dazu geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts grob verkneten. Das Eiswasser und den Essig nach und nach dazugeben und alles rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und mind. 2 Stunden, noch besser über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Zutaten Füllung

300 g Himbeeren
1 kg Rhabarber
Saft von ½  Zitrone
Mark ½ Vanilleschote
½  TL Zimt
50 g Vollrohrzucker
1 ½  EL Speisestärke mit
3 EL Wasser

Außerdem

1 EL gemahlene Mandeln
Mehl für die Arbeitsfläche
1 Eigelb mit 2 EL Milch
1 EL Vollrohrzucker

Zubereitung Füllung

Himbeeren waschen. Rhabarber ebenso waschen, schälen und die Blätter wegschneiden. In etwa 3 cm große Stücke schneiden und in einen großen Topf geben, zusammen mit Zitronensaft, Vanille, Zimt und braunem Zucker vermischen und kurz durchziehen lassen. Dann etwa 5 Minuten auf mittlerer Stufe aufkochen. Speisestärke mit Wasser vermischen, mit den Himbeeren hinzufügen und alles weitere 2 Minuten unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Backofen auf 200°C (Ober-und Unterhitze) vorheizen. Pie-Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Ausreichend Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen. Teig kurz durchkneten, etwas mehr als die Hälfte des Teiges kreisförmig mit einem großzügig bemehlten Nudelholz ausrollen. (Ein paar cm. größer als die Form). Teig zur Mitte hin zusammenfalten und vorsichtig in die Form legen, wieder auseinander falten. 1 EL gemahlene Mandeln auf dem Teig verteilen. Dann die vorbereitete Rhabarber-Himbeer-Füllung daraufgeben.
Den restlichen Pie-Teig ebenso mit großzügig Mehl länglich ausrollen und in gleich große, etwa 0,5 cm breite Streifen schneiden. Jeweils 3 Streifen zügig zu Zöpfen flechten. Der Teig darf nicht zu warm werden, da er dann leicht reißt.
Zöpfe auf den Pie legen. Eigelb und Milch vermischen und das geflochtene Muster damit einstreichen. 1 EL braunen Zucker darauf verteilen.
Im heißen Backofen auf der untersten Schiene zuerst 15 Minuten bei 200°C (Grad Ober-und Unterhitze) backen, dann auf 180°C herunterschalten und ca. 45 Minuten weiter backen. (Bei Bedarf mit Backpapier bedecken). Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und genießen.

Guten Appetit!

Familien- und Muttertagsrezepte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.