Sie sind hier:

Pasquales Espresso-Zabaglione in der Schokoschale

Ein fluffiges Dessert, verfeinert mit Eis und serviert in einer selbstgemachten Bowl aus Schokolade.

Beitragslänge:
5 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 24.01.2020

Unser Food-Experte Pasquale Maiurano

Pasquale Maiurano
Pasquale Maiurano
Quelle: ZDF

Pasquale Maiurano wurde die Pasta-Leidenschaft und die Liebe zum italienischen Essen quasi in die Wiege gelegt, denn seine Eltern haben ein italienisches Restaurant. Dort arbeitete er zunächst nach seiner Koch-Ausbildung. 2017 hat er in Mainz sein eigenes Restaurant mit "Pastawerkstatt" eröffnet. Seinem Opa Luigi, mit dem er schon als Kind zusammen in der Küche stand, hat er sein "Nonno Luigi" gewidmet. Und nach der Pasta darf natürlich auch ein italienisches Dessert nicht fehlen.

Für 4-6 Portionen

Zutaten

500 g Zartbitterschokolade (60 % Kakaoanteil)
2 TL Espresso-Bohnen
100 g Zucker
150 ml  Espresso (frisch gebrüht)
7 Bio-Eigelbe (ganz frisch; Kl. M)
50 ml Marsala (süßer, ital. Wein aus Sizilien)
3 EL Espressolikör
1 Vanilleschote
1 EL Haselnusseis
40 g Pistazien

Zubehör

Wasserluftballons Nadel, Backpapier Backblech
Schneebesen Schlagkessel Wasserkochtopf

Zubereitung Schokoladenschüssel

Erst die Wasserluftballons aufpusten. Die braucht es für die Form der Becher. Zartbitterschokolade im Wasserbad zu einer cremigen Masse schmelzen. Kleckse der etwas abgekühlten, aber noch warmen Schokolade mithilfe eines Löffels auf ein Backpapier im Abstand von ca. 15 cm geben. Dann die bereits aufgepusteten Ballons vorsichtig in die Schokolade tunken. Die Größe der Schüsseln richtet sich danach, wie tief der Ballon eingetunkt wird. Die überflüssige Schokolade abtropfen lassen und den mit Schokolade bedeckten Ballon nun auf die Kleckse auf dem Backpapier stellen. Das Blech kommt dann für circa eine halbe Stunde in den Kühlschrank, bis die Schokolade wieder fest geworden ist. Anschließend das Blech wieder heraunehmen und die Ballons nacheinander mit einem spitzen Gegenstand zum Platzen bringen. Und schon ist die Schüssel fertig.

Zubereitung Zabaglione

Für die Zabaglione müssen die Espresso-Bohnen in einem Mörser zerstoßen werden. Alle flüssigen Bestandteile dann in einen Schlagkessel geben, die Vanilleschote hineinkratzen, den Zucker sowie die in dem Mörser zerstoßenen Espressobohnen dazugeben. Die Schüssel in einen Topf mit heißem, fast kochendem Wasser stellen und das Eigelb unterrühren. Wichtig ist, dass das Eigelb als letzte Zutat hinzugegeben wird.  Die Mischung mit einem Schneebesen bei mittlerer Hitze kräftig schlagen, bis sie dick und cremig ist.

Die Schokoladenschale auf einen Teller stellen und eine Kugel Haselnusseis in die Schale geben. Darüber die fertige, lauwarme Zabaglione anrichten. Zur Dekoration noch ein paar im Mörser zerstoßene Pistazien drüberstreuen.

Guten Appetit!

Espresso-Zabaglione

Kochen und Backen | drehscheibe - Küchenträume - Pasquales Espresso-Zabaglione

Datei-Typ und Größe:
PDF 95,77 kB

Weitere Küchentraum-Rezepte

Tarte mit Auberginen

Kochen und Backen | drehscheibe - Küchenträume - Sonnenrezepte gegen Winterblues

Von französischer Tarte bis Thai Curry. Diese Rezepte von nah und fern machen gute Laune.

Weitere Rezepte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.