Sie sind hier:

Ludmilas russische Gurkensuppe

Diese "Okroschka" wird kalt serviert und beinhaltet frische Kräuter, Gurken, Radieschen, Fleischwurst. Perfekt für den Frühling.

5 min
5 min
15.04.2020
15.04.2020
Video verfügbar bis 15.04.2021

Unsere Food-Expertin Ludmila Schneider

Ludmila Schneider
Ludmila Schneider
Quelle: ZDF

Ludmila Schneider liebt die russische Küche, sie beherrscht alle traditionellen Gerichte praktisch im Schlaf. Die Hobbyköchin mit russischen Wurzeln hat das Kochen bereits mit sechs Jahren für sich entdeckt. Die Begeisterung dafür hat sie von ihrem Vater geerbt, der damals gemeinsam für die Familie gekocht hat. Ludmila kocht gerne für Gäste: „Meine Kinder sagen immer, ich verwöhne ihre Freunde und koche immer viel zu viel, aber am Ende sind sie mir doch dankbar, dass so viel gutes Essen auf dem Tisch steht.“

Für 6 Personen

Zutaten

2 l Wasser
6 Eier (Größe M)
700 g festkochende Kartoffeln
2 Salatgurken
2 Bund Radieschen
400 g Geflügelfleischwurst
1 Bund Dill
1 Bund Schnittlauch
3 Frühlingszwiebeln
400 g Schmand
70 ml Zitronensaftkonzentrat
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Wasser abkochen und abkühlen lassen. Eier hart kochen. Kartoffeln mit Schale gar kochen. Beides abkühlen lassen, dann schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Radieschen waschen, putzen und zusammen mit den Salatgurken sowie der Fleischwurst klein würfeln. Dill, Schnittlauch und Frühlingszwiebeln klein hacken.

Alle Zutaten in einen Topf geben und gut vermischen. Schmand, abgekochtes Wasser und Zitronensaftkonzentrat dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mehrere Stunden im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Tipp: Am besten über Nacht durchziehen lassen. Dazu passt Baguette.

Guten Appetit!

Russische Gurkensuppe Okroschka

Kochen und Backen | drehscheibe - Küchenträume -
Okroschka: Russische Gurkensuppe
 

Datei-Typ und Größe:
PDF 35,67 kB

Kulinarisch verreisen

Weitere Küchentraum-Rezepte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.