Sie sind hier:

Morganes Tarte mit Auberginen, Tomaten und Parmesan

Dieses Gericht eignet sich perfekt für Urlaubsstimmung an grauen Tagen. Morgane Turbé zeigt uns das Rezept aus Südfrankreich.

Beitragslänge:
5 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.10.2019

Unsere Food-Expertin Morgane Turbé

Morgane Turbé
Morgane Turbé
Quelle: ZDF

Morgane Turbé kommt aus der Bretagne. Als sie an der Universität in Mainz Literaturwissenschaft studierte, gefiel ihr das Leben hier so gut, dass sie einfach geblieben ist. Gekocht und gebacken hat sie schon seitdem sie "groß genug war, um den Kochlöffel zu greifen", sagt sie. Für Morgane ist das Essen auch die beste Möglichkeit, den Deutschen ihre französische Heimat nahe zu bringen. Mittlerweile verkauft sie auf Märkten rund um Frankfurt am Main und Mainz französische Spezialitäten in ihrem Foodtruck "Madame Morgane".

Für 1 rechteckige Tarteform

Zutaten für den Teig

75 g Butter
150 g Mehl
eine Prise Salz
etwas Olivenöl
etwas Wasser

Zubereitung Teig

Butter, Mehl und Salz verkneten, bis ein glatter Mürbeteig entsteht. Öl und Wasser hinzugeben und weiterkneten. Eine Kugel aus dem Teig formen, in Folie wickeln und eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 180°C (Ober/Unterhitze) vorheizen.

Zutaten für die Füllung

20 g Pinienkerne
1 Zehe Knoblauch
etwas Olivenöl
1 kleine Aubergine
6 Kirschtomaten
2 Stangen Frühlingszwiebeln
125 g Mozzarella
60 g Parmesan
1 EL scharfer, grobkörniger Senf
Salz und Pfeffer
frisches Basilikum

Zubereitung Füllung

Die Pinienkerne in der Pfanne kurz ohne Öl rösten. Den Knoblauch hacken und mit 3 EL Öl anbraten. Danach die Aubergine in dünne Scheiben schneiden und kurz mit ein wenig Öl in der Pfanne anbraten.
Kirschtomaten halbieren und Frühlingszwiebeln und Mozzarella in Scheiben schneiden.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf Backpapier ausrollen. Mit einer Gabel kleine Löcher gleichmäßig in den Teig drücken und den Senf darauf verteilen.
Die Zutaten schichtweise auf den Teig geben: Erst die gebratenen Auberginen, dann Parmesan, eine zweite Schicht Aubergine. Mozzarella, Frühlingszwiebeln, Tomaten und Knoblauch darauf verteilen. Pinienkerne und Parmesan als letzte Schicht sorgen für eine leckere Kruste. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Olivenöl darüber geben.
Die Tarte für ca. 30 min. in den vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) backen. Die fertige Tarte auskühlen lassen und mit frischem Basilikum garnieren.
Als frische Beilage eignet sich ein sommerlicher Salat.

Bon appétit!

Tarte mit Auberginen

Kochen und Backen | drehscheibe - Küchenträume - Morganes Tarte mit Auberginen, Tomaten und Parmesan

Datei-Typ und Größe:
PDF 37,41 kB

Sonnenrezepte gegen Novemberblues

Weitere Rezepte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.