Sie sind hier:

Nieves vegetarische Paella

Ein bunter Gemüsegarten mit Reis: Die vegetarische Variante des spanischen Nationalgerichts.

6 min
6 min
22.04.2020
22.04.2020
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.04.2021

Unsere Food-Expertin Nieves Garcia

Nieves Garcia beim Kochen
Nieves Garcia
Quelle: ZDF

Die Ernährungswissenschaftlerin Nieves Garcia ist in Madrid geboren und lebt seit 17 Jahren in Hamburg. Mit ihrem deutschen Mann hat sie zwei Töchter. Schon in ihrer Kindheit stand sie zusammen mit Oma oder Mutter am Herd. "Kochen bedeutet für mich Lebensqualität und bessere Gesundheit." In Hamburg hat sie so die Kochschule "Olivia" eröffnet. Hier will sie Menschen gesundes und leckeres Essen nahebringen. Es soll aber vor allem auch ein Ort zum gemeinsamen Kochen und Genießen sein, wie sie es aus ihrer Heimat kennt.

Zutaten für 4 Personen

Zutaten Paella

1 Bund Suppengrün
2 Lorbeerblätter
2 Knoblauchzehen
2 rote Spitzpaprika
1 bis 2 Fenchelknollen
1 gelbe Zucchini
2 Artischocken oder 1 Dose Artischockenherzen
200 g Schneidebohnen
2 große Fleischtomaten
100 g Limabohnen
1 Zitrone
3 Rosmarinzweige
400 g Reis
3 EL Olivenöl
Salz
geräuchertes Paprikapulver (süß)
etwas Safran

Zubereitung Paella

Den Bund Suppengrün mit den Lorbeerblättern und einer Knoblauchzehe in Salzwasser etwa 30 Minuten kochen. Paprika, Fenchelknollen, Zucchini, Artischocken in mundgerechte Streifen schneiden. Bei den Schneidebohnen Enden abschneiden und per Hand in Stücke brechen. Die Tomaten mit einer Küchenreibe reiben. 

In der Pfanne mit 2 bis 3 EL Olivenöl, erstmal die harten Gemüse (Schneidebohnen, Fenchelgemüse, Spitzpaprika, Limabohnen und Artischocken) anbraten. Wenn diese goldbraun sind, an den Rand schieben, noch etwas Olivenöl dazugeben und geriebene Tomaten in die Mitte geben und unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel kochen.

Dann die Gemüse in der Pfanne mit den Tomaten vermischen und köcheln lassen bis der Gemüse-Tomaten Mix etwas eingekocht ist und  "trocken" klingt.

Knoblauch, Salz, Paprikapulver und Safran zermörsern, so dass ein Paste entsteht. Diese mit etwas Olivenöl in die Mitte der Pfanne geben. Dann den Reis hinzu, alles vermischen und anbraten bis der Reis glasig wird. 

Den Gemüsefond dazugeben und nicht mehr rühren. Darüber die Zucchini gleichmäßig verteilen sowie einige Zweige Rosmarin darauflegen.

Alles auf sehr kleiner Flamme, mit einem Deckel (oder bei sehr großen Pfannen mit Zeitungspapier) köcheln lassen. Wenn der Fond größtenteils eingekocht ist, die Temperatur erhöhen, so dass der Reis leicht anbrät. 

Zutaten Alioli

20 ml kalte Milch
80 ml Sonnenblumenöl
1 bis 7 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
Zitronensaft
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung Aioli 

Milch mit allen Zutaten außer Öl mit einem Stabmixer langsam mixen.  Öl erst langsam und dann schneller dazu gegeben, dabei den Mixer langsam nach oben und unten bewegen. Die Konsistenz ist abhängig von der Ölmenge. Nochmal mit Salz und gegebenenfalls Zitronensaft abschmecken. 

Den Reis mit einer Scheibe Zitrone, einem frischer Zweig Rosmarin und Alioli servieren. Mit schwarzem Pfeffer und Safranfäden dekorieren. Dazu passt ein spanischer Weißwein.

Guten Appetit!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.