Sie sind hier:

Vertrauensverlust in Afghanistan

Das Engagement der Zivilgesellschaft

Mit dem Abzug der Bundeswehr ist viel Vertrauen verspielt worden. Wie sehen das Afghanen, die es nach Deutschland geschafft haben?

20 min
20 min
10.09.2021
10.09.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 10.09.2022

Jo Schück spricht mit Geflüchteten im Übergangslager Marienfelde, mit einer Mutter, die für Frauenrechte in Afghanistan gekämpft hat und mit einer ehemaligen Ortskraft. Ihre Erlebnisse zeigen eindrücklich, dass der Staat viel zu spät mit der Evakuierung begonnen hat.

Die daraus folgende humanitäre Katastrophe wollen Akteure der Zivilgesellschaft nicht hinnehmen: die Regisseurin Theresa Breuer hat in Afghanistan einen Dokumentarfilm über Bergsteigerinnen gedreht und war Mitorganisatorin der "Kabul Luftbrücke". Jo Schück trifft auf der Pressekonferenz der "Kabul Luftbrücke" die Regisseurin Feo Aladag, deren Spielfilm "Zwischen Welten" von einer Ortskraft der Bundeswehr erzählt.

Mehr von aspekte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.