"Gesellschaft der Singularitäten"

Klassengesellschaft der Studierten?

Ein Selfie: Das spätmoderne Subjekt performt sein (dem Anspruch nach) besonderes Selbst vor den Anderen, die zum Publikum werden.

Kultur | aspekte - "Gesellschaft der Singularitäten"

Reckwitz' Buch ist nicht weniger als eine umfassende Theorie der Spätmoderne. Das Streben nach Einzigartigkeit, sagt er, ist zum gesellschaftlichen Leitmotiv geworden.

Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.