Ankes Lieblings-Buch

Anke Engelke spricht mit Michael Kumpfmüller über seinen Kafka-Roman

Franz Kafka ist 40 Jahre alt, schwer tuberkulosekrank und hat etliche unglückliche Beziehungen hinter sich. Da trifft er im Juli 1923 an der Ostsee die junge Dora Diamant. Die 25-jährige Kindergärtnerin ist Kafkas letzte Liebe - mit ihr gelingt ihm, was er nie zuvor gewagt hat: Er zieht zu ihr nach Berlin, kann sich endlich von Prag und seinen Eltern lösen.

Michael Kumpfmüller, Die Herrlichkeit des Lebens, KiWi
Michael Kumpfmüller, Die Herrlichkeit des Lebens, KiWi Quelle: KiWi

Zum ersten Mal lebt er mit einer Frau zusammen, ja, er kann sogar in Doras Nähe schreiben.

Glaubwürdig, anrührend, zärtlich

Für Café-Besuche haben sie kein Geld. Es herrscht ein harter Inflationswinter, Hunger und Armut ... Kafka ist sterbenskrank - und doch ist es eine glückliche Zeit. Kafka entdeckt die "Herrlichkeit des Lebens". Dora liebt ihn bedingungslos und kommt ihm näher als irgendjemand sonst.

Doch viel Zeit bleibt ihnen nicht ... Kafka stirbt nur ein Jahr später in ihren Armen. Er will Dora noch heiraten, doch ihr Vater verweigert die Zustimmung. Michael Kumpfmüllers Roman schildert diese Liebe behutsam, glaubwürdig, anrührend und zärtlich - ohne Pathos oder Voyeurismus.

Studiogespräch

Gastmoderatorin Anke Engelke wird mit ihrem Wunsch-Studiogast Michael Kumpfmüller über ihren derzeitigen Lieblingsroman sprechen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet