Datenschutz-Hinweis

Für "Mein ZDF"-Nutzer mit Social-Login wird es, in Vorbereitung auf die neue Datenschutz-Grundverordnung, am 24. Mai eine grundlegende Änderung geben.

Sie sind hier:

aspekte vom 16. März 2018

Moderiert von Katty Salié und Jo Schück

4.03.2018, sachsen, leipzig: teilnehmer einer demonstration halten auf dem augustusplatz buecher in dei hoehe. etwa 200 menschen protestierten gegen die praesenz rechter verlage auf der leipziger buchmesse. etwa 2600 aussteller praesentieren vom 15.03. bis zum 18.03.2018 in leipzig die neuheiten der verlagsbranche. foto: sebastian willnow/dpa-zentralbild/dpa +++ dpa-bildfunk +++

Kultur | aspekte - aspekte vom 16. März 2018

u.a.: Wie rechts ist ist die Literatur - Report von der Buchmesse Leipzig, Rumänien - Gastland der Buchmesse, Josef Bierbichlers Romanverfilmung "Zwei Herren im Anzug", Gast: Schauspielerin Martina Gedeck, Musik: And the Golden Choir

Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Wie rechts ist die Literatur?

Ein Report von der Buchmesse Leipzig

Wie umgehen mit rechten Verlagen und populistischen Meinungen? Die Frage stellt sich - nach dem Literaten-Schlagabtausch zwischen Uwe Tellkamp und Durs Grünbein - aktuell im Umfeld der Leipziger Buchmesse. Der politische Diskurs muss ganz neu gesucht und wiederbelebt werden, fordern manche Stimmen, missliebige Meinungen müssen auch ausgehalten und mit Argumenten wiederlegt werden. Jo Schück fühlt den Literaten den Puls.

Wie demokratisch bleibt Rumänien?

Unterwegs im Gastland der Buchmesse

In Rumänien, dem Land, das in diesem Jahr auf der Leipziger Buchmesse im Focus steht, findet derzeit ein Machtkampf statt: Seit einem Jahr versucht die Regierungskoalition, die strengen Antikorruptionsgesetze des Landes auszuhebeln. Die Zivilgesellschaft setzt sich dagegen zur Wehr. Immer wieder gehen deshalb Hunderttausende auf die Straße. Wir sprechen mit dem weltberühmten Schriftsteller Mircea Cărtărescu, der entsetzt ist über die politische Elite seines Landes, und mit dem Schriftsteller und Politiker Varujan Vosganian, der Teil dieser politischen Klasse ist. Er rechtfertigt die Versuche, die Unabhängigkeit der Justiz auszuhöhlen. Außerdem treffen wir die Autorin Lavinia Branişte, deren Debütroman zeigt, wie wirtschaftlich prekär das Leben in Rumänien ist, und warum so viele Menschen das Land verlassen.

Ihr Auftrag: Mord

Geschichte des politischen Attentats

Der Mordanschlag auf den Ex-Agenten Sergej Skripal und dessen Tochter ruft Bilder in Erinnerung: die Bilder von vor 12 Jahren, als Alexander Litwinenko durch eine Vergiftung mit Polonium umgebracht wurde. Auch er war ein russischer Agent und dann beim britischen Nachrichtendienst. Der Fall ist bis heute nicht geklärt. Im Fall Skripal stellt sich erneut die Frage: wer steckt hinter dem Anschlag? Was könnten die Motive Russlands für einen so öffentlichen Mord sein? Der investigative Journalist Andreas Förster hat sich mit einer Reihe politischer Morde durch Geheimdienste beschäftigt. Er weiß, dass es nicht unbedingt immer darum geht, jemanden zu beseitigen, sondern auch darum, mit einem Mord Politik zu machen. Es geht darum, mögliche Überläufer abzuschrecken, Regierungen unter Druck zu setzen. Aber natürlich können Morde auch dafür genutzt werden, sie einem Geheimdienst „unter zu jubeln“, die dieser gar nicht begangen hat. Die Reihe der Morde durch Geheimdienste ist lang: vom Giftmord via Regenschirm im Kalten Krieg, über den Geheimdienstmord in einem Hotel in Dubai, dem Mord an dem Stiefbruder des nordkoreanischen Staatschefs auf einem Flughafen bis hin zu den aktuellen Fällen.

Neu im Kino: „Zwei Herren im Anzug“

Josef Bierbichlers Romanverfilmung

Martina Gedeck und Josef Bierbichler am Küchentisch sitzend im Film "Zwei Herren im Anzug"

Josef Bierbichler hat seinen Roman „Mittelreich“ verfilmt – eine bayrische Familiensaga, die an seine eigene Familiengeschichte angelehnt ist und ein Stück deutsche Geschichte des vergangenen Jahrhunderts erzählt. Bierbichler übernahm Drehbuch, Regie und Hauptrolle. An seiner Seite spielt Martina Gedeck in „Zwei Herren im Anzug“, der am 22. März ins Kino kommt.

Gast im Studio

Im Gespräch mit Katty Salié: Schauspielerin Martina Gedeck

Musik: And the Golden Choir

Porträt-Aufnahme des Musikers Tobias Siebert alias "And the Golden Choir"

Tobias Siebert ist sein eigener Chor und auch sein Orchester. Auf der aspekte-Bühne spielt er live in der Sendung „How To Conquer A Land“ und exklusiv für aspekte-online "My Lies" von seinem neuen Album "Breaking With Habits".

Sayaka Murata: "Die Ladenhüterin"

Erfolgsroman aus Japan

“Die Ladenhüterin” von Sayaka Murata ist die Geschichte einer Verweigerung und ein Roman über die Unsichtbaren in der japanischen Gesellschaft: die Verkäufer und stillen Dienstleister. Im Buch der jungen, preisgekrönten Schriftstellerin geht es um eine junge Frau, Keiko, die wenig empathisch ist und zu Gefühlen kaum fähig. Sie war schon immer eine Außenseiterin - ihre Rettung ist ein Aushilfsjob in einem Convenience Store, der rund um die Uhr geöffnet hat. Als Studentin fängt sie dort an zu arbeiten, doch der Job wird zu ihrem Lebensinhalt. 18 Jahre später ist sie immer noch dort. Sie verschmilzt mit den Regeln und Aufgaben im Supermarkt und hält ihr Leben so geordnet – wie die Regalbretter im Geschäft. Bis ein neuer Kollege Unruhe in diese Ordnung bringt – ihr mühsam aufgebautes Lebenssystem gerät ins Wanken. Die Autorin arbeitet selbst in einem solchen Store, hat 2016 mit diesem Buch den Akutagawa Preis gewonnen, den renommiertesten Literaturpreis Japans. aspekte hat sie in Tokio getroffen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz

Ihre persönlichen Daten sind uns wichtig. Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Datenschutz bieten. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, in der Vorbereitung auf die neue Datenschutz-Grundverordnung, das Social-Login für den Bereich "Mein ZDF" zu entfernen. Falls Sie bisher mit Facebook oder Google bei "Mein ZDF" angemeldet sind, können Sie ab dem 24. Mai diese Funktion nicht mehr nutzen. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse bei uns anmelden!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.