aspekte vom 21. April 2017

Moderiert von Katty Salié und Jo Schück

Kultur | aspekte - aspekte vom 21. April 2017

Kunst und Diktatur – Julian Barnes zu seinem Roman „Der Lärm der Zeit“, Marsch für freie Forschung – Wissenschaftler gegen Populismus wider die Fakten, Hartes Pflaster – Kiews Gay-Community vor dem ESC, Zwischen Kunst und Kommerz: der Fotograf Jürgen …

Beitragslänge:
35 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.04.2018, 23:00

Julian Barnes im Exklusivinterview

Neuer Roman über Schostakowitsch

Wie kann ein Künstler in einer Diktatur bestehen und sich und seiner Kunst treu bleiben?  Der britische Meister-Romancier Julian Barnes hat mit "Der Lärm der Zeit" einen furiosen Roman über Dmitri Schostakowitsch und sein Leiden am Stalinismus geschrieben. Darüber spricht er mit aspekte-Reporter Philipp Rimmele in einem seiner seltenen TV-Interviews.

Wissenschaftler auf der Straße

Globaler Protest „March for Science“

Am Samstag marschieren weltweit in verschiedenen Städten Forscher für die Freiheit der Wissenschaft. Nach dem Vorbild des „Women’s March“ von Washington protestieren sie gegen eine Politik, die wie in den USA, Polen, Ungarn und der Türkei auf Meinung statt auf Fakten setzt, pauschal gegen wissenschaftliche Erkenntnisse hetzt und die Mittel für freie Forschung kürzt. In Deutschland sei die Situation zwar anders, doch die Organisatoren wollen ein Zeichen setzen nach dem Motto: Wehret den Anfängen!

Gesprächsgast: Ute Frevert

Die Direktorin des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin unterstützt den „March for Science“. aspekte-Moderator Jo Schück spricht mit der Historikerin über die Bedeutung der länderübergreifenden Demonstration, die weltweit in mehr als 500 Städten stattfinden soll.

Schwule und Lesben in Kiew

Toleranztest der Ukraine vor dem ESC

„Celebrate Diversity“: Das Motto des diesjährigen Eurovision Song Contest prangt jetzt überall in Kiew. In Europa heißt das: Feiern wir die Vielfalt, egal ob schwarz oder weiß, hetero oder gay. Doch ist die Ukraine dazu wirklich bereit? Wir begleiten Zoryan und Tymur, zwei schwule Aktivisten der Kiewer LGBT-Community, die selber leidvolle Erfahrungen mit homophober Gewalt machen mussten. Wir treffen auch Vitali Klitschko, der als Bürgermeister von Kiew Gastgeber des ESC ist. Ein Beitrag über die Frage, wie tolerant die ukrainische Gesellschaft heute ist.

Theaterregisseur Christopher Rüping

Porträt eines Shootingstars

Christopher Rüping, geboren 1985,  ist der jüngste Akteur unter den Regisseurinnen und Regisseuren an den Münchner Kammerspielen. Der gebürtige Hannoveraner arbeitete bereits an Bühnen in Hamburg, Zürich, Berlin und Stuttgart, war bereits beim Berliner Theatertreffen eingeladen. Zweimal in Folge wurde er in der Kritikerumfrage der Theaterzeitschrift „Theater heute“ zum Nachwuchsregisseur des Jahres gewählt.  Seit der Spielzeit 2016/17 ist das „Regie-Wunderkind“  Hausregisseur an den Münchner Kammerspielen und inszeniert aktuell gleich zwei Stücke, die Uraufführung von Miranda Julys „Der erste fiese Typ“ und „Hamlet“ von William Shakespeare.

Ungeschönte Fotografie

Jürgen Teller – Ausstellung im Berliner Gropius-Bau

Seine Fotos von Nirwana-Frontmann Kurt Cobain haben ihn 1991 berühmt gemacht. Seitdem zählt Jürgen Teller zu den gefragtesten Fotografen der Gegenwart. Seine Bilder balancieren zwischen Kunst und Kommerz. Seine Haupt-Themen: Musik, Mode, VIPs. Doch statt seine Modelle glamourös zu überhöhen, sucht er – im Gegenteil – das nicht Perfekte, bricht bewusst mit Sehgewohnheiten und Erwartungshaltungen.

„Jürgen Teller. Enjoy Your Life“ –  Werkschau im Berliner Gropius-Bau, 20. 04 - 3. 07. 2017  

Musik im Studio: Alma

Porträt der finnischen Sängerin Alma
Alma: Stimmwunder mit Punk-Attitüde Quelle: Universal Music

Sie kennt keine Genre-Grenzen: Punk, Reggae, Soul, Pop und Techno haben sie beeinflusst. Mit ihrer souligen Stimmen und den scharfsinnigen Lyrics bewegt sich die finnische Sängerin Alma irgendwo zwischen Sia und Amy Winehouse. Mit sechzehn hat sie angefangen, Musik zu machen, jetzt ist sie 21 und arbeitet an ihrem Debüt-Album. Auf der aspekte-Bühne spielt Alma „Chasing Highs“ und exklusiv für aspekte-online „Dye My Hair“

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.