Sie sind hier:

aspekte - on tour: Summer in the City

Unterwegs mit Jo Schück

Sommer, Sonne und die Seuche. Wie fühlt er sich an, dieser Sommer in den Metropolen? aspekte geht auf Weltreise - berichtet aus New York, Rio, London, Moskau und Rom.

something
42 min
something
31.07.2020
Video verfügbar bis 31.01.2021

Sommer, Sonne und die Seuche

Eine Weltreise in Zeiten der Pandemie

Dieser Sommer ist so ganz anders als die Sommer zuvor. Manche Stadt, mancher Strand ist unerreichbar, mancher Rückkehr folgt nach der Erholung die Quarantäne. Picknick mit Abstand, Ausflug mit Maske, und die sommerliche Leichtigkeit, das summer feeling in der City, wird gestoppt von den hohen Zahlen Infizierter und Toter. aspekte-Moderator Jo Schück spürt der Berliner Sommerfrische nach und nimmt die Zuschauer mit auf eine Weltreise  - nach New York, Rio und London, nach Moskau und Rom. In vielen Hauptstädten Europas und Übersee stöhnten früher die Einwohner über die Masse der Touristen in der Ferienzeit. Dieses Jahr ist das Gegenteil der Fall, doch auch das schafft wiederum große Probleme. Berlin etwa hat 96% weniger Besucher als im vergangenen Jahr. Einnahmen brechen weg. Und so geht es vielen Metropolen.

New Yorks Kulturszene

Hoffnung auf einen Neuanfang

Menschen sitzen auf den Treppenstufen vor dem Metropolitan Museum in New York
Menschen sitzen auf den Treppenstufen vor dem geschlossenen Metropolitan Museum in New York

Im sonst vibrierenden New York ist das kulturelle Leben weitestgehend lahmgelegt. Viele Menschen stehen ohne Job da, und vor allem in den ärmeren Vierteln, die stärker als andere unter dem Virus leiden, eskaliert auch die Auseinandersetzung um das rassistische Erbe des Landes. Auf den Straßen: Protest und Gewalt. aspekte trifft Hope Boykin, Tänzerin von Alvin Ailey, die kämpft an vorderster Front bei der „Black Lives Matter“-Bewegung kämpft. Viele schwarze Musiker sind an Covid19 gestorben. Doch Samuel Hargress, Sohn des ebenfalls am Virus verstorbenen Jazz-Lokal-Besitzers in Harlem, versucht, das "Paris Blues" wieder zu öffnen. Max Hollein, der Direktor des Metropolitan Museums, weiß nicht, wie lange sein Etat die Beschränkungen noch verkraftet, Pläne und Projekte liegen auf Eis. Am Broadway wurden hoffnungsvolle Karrieren beendet, ehe sie richtig begannen.

Kulturkampf in Rio de Janeiro

Die Seuche trifft vor allem die Armen

Der Strand der Copacabana - menschenleer während der Corona-Krise
Der Strand der Copacabana - menschenleer während der Corona-Krise

Dramatische Entwicklungen verschärfen in Brasilien, in Rio, die gesellschaftliche Situation. Covid-19 ist dort vor allem für die Ärmsten der Armen tödlich. Sie können sich nicht isolieren. Auch für viele Künstler ist das Überleben in der Stadt noch härter geworden, mancher flieht vor den gesellschaftlichen Auseinandersetzungen und dem Sterben. Doch die meisten Menschen haben keinen sicheren Zufluchtsort.

Londons Künstler nach der Isolation

Impulse für eine andere Gesellschaft?

Musicaltheater in London mit Plakatierung "Les Misérables"
Musicaltheater in London - wieviele werden die Pandemie überstehen?

Auch in Großbritannien hat sich – ähnlich wie in Amerika und Brasilien – ein Präsident zu spät entschlossen, das Virus und seine Folgen ernst zu nehmen, entsprechend hoch ist die Zahl der Toten und Erkrankten. Dazu kommen die unabsehbaren Folgen des Brexit. In London mag sich ein Sommergefühl in der Stadt nicht so richtig einstellen, Künstler, Schauspieler und Musiker großer wie kleiner Konzertsäle und Theater leiden unter der Isolation. Wie viele von ihnen die Krise beruflich überstehen werden, steht in den Sternen.

Moskaus neue Machtstrukturen

Unterdrückung im Namen des Virus

Die Moskauer Künstlerin Alisa Yoffe mit einigen ihrer Kunstwerke, die sie im Rahmen einer Spendenaktion verkauft
Die Moskauer Künstlerin Alisa Yoffe verkauft Kunstwerke im Rahmen einer Spendenaktion

In Russland wütet das Virus weiter, 6000 Neuinfizierte täglich. Erst der harte Lockdown, jetzt öffnen Galerien und Museen wieder, treffen Künstler*innen wie Alisa Yoffe in Moskau wieder mit anderen zusammen. Die harte Quarantäne und zunehmende Polizeigewalt kritisiert sie heftig: Putin habe die Umstände genutzt, um seine Macht unbegrenzt zu festigen. aspekte begleitet Alisa Yoffe in Moskau und  aufs Land, zum Park Nikola-Leniwetz, dem größten Art-Park Europas. - Kunst in der Natur, um der Seuche für ein paar Stunden zu entfliehen.

Rom nach dem Lockdown

Wie Corona die Kunst beeinflusst

Kolosseum in Rom
Vor dem Kolosseum - gähnende Leere statt Touristenansturm

Italien war gleich zu Anfang eines der am stärksten von Corona betroffenen Länder – der Lockdown war extrem, der Tourismus lag am Boden. Und jetzt? Noch immer ist der Glanz der Hauptstadt Rom getrübt von den Spuren der Pandemie. Armut, Arbeitslosigkeit und Gewalt beschäftigen Performance-Künstler und Kulturbetriebe. Die Kunst wird radikaler. Viele müssen neue Wege gehen.

Gesprächsgast

Corona, die tödliche Krankheit, ist auch ein Brennglas für ungelöste gesellschaftliche Probleme. Handel, Reisen, alles, auch die Globalisierung als solche steht auf dem Prüfstand. Mit welchen Folgen, darüber spricht aspekte-Moderator Jo Schück mit der Soziologin Teresa Koloma Beck.

Musik

Der armenisch-österreichische Geiger Emmanuel Tjeknavorian
Emmanuel Tjeknavorian spielt auf einer Violine von Antonio Stradivari

Exklusiv für aspekte spielt der armenisch-österreichische Geiger Emmanuel Tjeknavorian, aufgehender Stern der großen Bühnen der Welt, open air im Mauerpark in Berlin.

  • Moderation - Jo Schück
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.