Sie sind hier:

aspekte vom 6. April 2018

Moderiert von Katty Salié und Jo Schück

Kultur | aspekte - aspekte vom 6. April 2018

U.a.: Heilige Bilder vom Dach der Welt - Gigantisches Buchprojekt zur Kunst Tibets, Feedback macht süchtig - Wie unser Hirn auf Technik reagiert, Punk gegen Rechts - Die Band "Feine Sahne Fischfilet", Live: Isabelle Faust und Kristian Bezuidenhout - …

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.04.2019, 23:59

Punk gegen Rechts

Die Band "Feine Sahne Fischfilet" im Porträt

Feine Sahne Fischfilet "Sturm & Dreck"
Quelle: Audiolith

Feine Sahne Fischfilet – die Band startet gerade so richtig durch. Message mit Exzess. Ihre Konzerte sind wie Tankstellen – der Sprit liefert Energie für die Community. Ihr Weckruf: Raus aus der Wohlfühlzone! Einer ihrer Slogans lautet "Niemand muss nüchtern sein". Nun kommt die Doku "Wildes Herz" über Sänger Monchi und die Band ins Kino. Regisseur Charly Hübner, sonst eher als brummiger TV-Kommissar bekannt, kennt die Band schon aus Jugendtagen. Drei Jahre lang immer wieder Kameras an ihrer Seite: die Provinz, die Familie, Jans Kindheit, die Wurzeln einer Band, die auf ihre Weise Wahlkampf macht, die nichts hält von wohlfeilen Bekundungen. Die Band entstand aus dem Umfeld gewaltbereiter Fußballfans, war Teil der Szene, doch dann fanden sich bei Konzerten immer öfter die falschen Leute im Publikum. Rechte, Neonazis und Rassisten, von denen Feine Sahne Fischfilet sich nachdrücklich distanzieren. Dass sie Polizei und Staatsgewalt in ihren Texten nicht mochten, genügte dem Verfassungsschutz jedoch, die Band jahrelang zu beobachten. Stattdessen sind die Organe doch eher auf dem rechten Auge blind, so die Band.

Heilige Bilder vom Dach der Welt

Gigantisches Buchprojekt zur Kunst Tibets

Thomas Laird. Murals of Tibet. Taschen Verlag
Quelle: Taschen Verlag

Auf dem Dach der Welt, dem Hochland von Tibet, in Klosteranlagen und Tempeln fotografierte Thomas Laird der Öffentlichkeit bislang unbekannte, wertvolle tibetische Wandmalereien aus tausend Jahren. Ein überdimensionierter Kunst-Bildband, handsigniert vom Dalai Lama, plus 528 Seiten wissenschaftlicher Begleitband ist daraus entstanden. Ein Denkmal für die tibetische Kultur, deren tausend Jahre alten Gemälde vom Verschwinden bedroht sind. Welche Bedeutung haben sie heute - für die Gläubigen, aber auch als kulturhistorische Zeugnisse?

Gast und Musik im Studio:

Im Gespräch: Psychiater Bert te Wildt

Live: Isabelle Faust und Kristian Bezuidenhout - Bachsonate für Violine und Cembalo

Lina Meruane: "Rot vor Augen"

Ein Roman über das Erblinden

Lina Meruane: Rot vor Augen. Arche Verlag
Quelle: Arche Verlag

Lina Meruane gilt als eine der profiliertesten weiblichen Stimmen der jüngeren chilenischen Gegenwartsliteratur. 1970 kam sie in Santiago de Chile zur Welt, seit 2000 lebt sie in New York. Dort beginnt auch ihr autobiografischer Roman "Rot vor Augen" - ein Roman über’s Blindwerden. Tatsächlich: die Autorin hatte eine Art Aderplatzen, plötzlich, auf einer Party. Sie sah "Rot" - und das war’s. Eine Netzhautader ist geplatzt, die Ärzte hatten sie schon länger gewarnt, dennoch war sie auf den Moment nicht vorbereitet. Langsam versucht sie, sich an das neue Leben zu gewöhnen und macht alle denkbaren Gefühlslagen durch. Dabei lernt sie selbst, lernen aber auch Freunde und Familie, unbekannte, neue Seiten ihrer Persönlichkeit kennen. Lina Meruane stellt existenzielle Fragen: Wie sehr ist der Körper Ausdruck der Seele einer Person? Und wie stark verändert eine Krankheit nicht nur das eigene Leben, sondern auch das des persönlichen Umfelds? Ein Buch wie ein Tunnel, höchst literarisch und dabei unterhaltsam, sarkastisch, pointiert.

Feedback macht süchtig

Wie unser Hirn auf Technik reagiert

Adam Alter: unwiderstehlich. Der Aufstieg suchterzeugender Technologien und das Geschäft mit unserer Abhängigkeit. berlin Verlag
Quelle: berlin Verlag

"Unwiderstehlich - Der Aufstieg suchterzeugender Technologien und das Geschäft mit unserer Abhängigkeit" - so heißt das Buch des amerikanischen Sozialpsychologen Adam Alter. Er beschreibt darin aus der Sicht der Forschung, was passiert, wenn wir am Handy, vor dem Internet oder Computerspielen hängen: Ein Knopf, der eine Belohnung verspricht. Die bloße Aussicht darauf, löst Glücksgefühle aus. Ein einfaches Prinzip. "Wir wissen seit etwa hundert Jahren, wie Menschen auf Belohnungen reagieren. Je nachdem, wann und wie oft sie welche bekommen, und wie groß die sind, und das kann man (auch) in Programme, Apps und andere Plattformen einbauen", so Alter. Dass viele Technologien es heute planmäßig darauf anlegen uns süchtig zu machen, um möglichst viel an uns zu verdienen - darüber hat Alter ein packendes und unterhaltsames Buch geschrieben. Er zeigt: Videospiele, Soziale Medien, Onlineshops, Fitness-Apps und TV-Serien können mit ihrem ausgeklügelten Belohnungssystem aus Scores, Likes, Rankings oder Cliffhangern im Gehirn das Gleiche auslösen wie Alkohol oder Drogen - einen Dopaminrausch.

Unterwegs mit Bach

Eine Reportage aus Thüringen

Thüringen war die Heimat von Johann Sebastian Bach. Jedes Jahr gibt es dort an vielen Originalschauplätzen hochkarätige Konzerte. Zu Bachs 333. Geburtstag zeigen sich die "Thüringer Bach-Wochen", anders als sonst, ganz weltlich. Neben den großen Passionen steht vor allem auch seine weltliche Musik im Fokus – es gibt die Kaffee-Kantate bei Kuchen und Kaffee und natürlich Hausmusik. Wie Bach mit seiner Familie, so singen und spielen bis heute zahlreiche Thüringer in ihren Häusern und Wohnungen. Für einen Abend öffnen sie ihre Häuser und laden zu besonderen Hauskonzerten, mit Kindern und Erwachsenen, professionellen Musikern und Amateuren. Eine Reise ins Bach-Land Thüringen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.