aspekte vom 9. Juni 2017

Superkunstjahr 2017 - eine Diskussion von der documenta 14

Kultur | aspekte - aspekte vom 9. Juni 2017

aspekte diskutiert auf der documenta 14 über das Verhältnis von Kunst und Welt in Zeiten der Krise.

Beitragslänge:
42 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.09.2017, 23:59

Mit Jo Schück im Gespräch: Hans Haacke, zum vierten Mal vertreten bei der documenta, die Bildhauerin Monica Bonvicini, der junge holländische Künstler Renzo Martens und Bonaventure Ndikung, einer der Kuratoren der documenta 14.

Die Kunst ist Spiegel der Welt und formiert sich immer mehr an den beiden Extrempolen der handelbaren Luxusware für reiche Sammler auf der einen Seite oder zur Verlängerung einer Gesinnungspropaganda im Dienste politischer und sozialer Ziele auf der anderen Seite.

Kunst zu machen ist so populär wie noch nie und Kunst ist der neue Rock’n’Roll. Sie ist universell, gefährlich, kreativ, frei, oder radikal. Aber darf sie noch sie selbst sein?

aspekte diskutiert vor dem Hintergrund einer politisch sehr engagierten documenta 14 über die Gegenwart und die Zukunft der Kunst. Transformiert sich die Kunst gerade in etwas Neues? Oder läuft sie Gefahr, ihren lange angekündigten Tod zu sterben?

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet