Sie sind hier:

Blockchain und Bitcoins

Vertrauen durch Verschlüsselung?

Bitcoins und Blockchain gelten als dezentral, fälschungssicher, transparent und fern der Strukturen von Zentralbanken oder Regierungen.

5 min
5 min
20.08.2021
20.08.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 20.08.2022

An Geld muss man glauben. Wenn nicht - schwindet das Vertrauen -, ist es futsch. Lange her, dass hinter jeder Note, jeder Münze eine Sicherheit in Gold lag. Heute ist Geld wahlweise ein Stück Papier oder ein paar Gramm Metall. Der Rest ist 'dran glauben'.

Und nun auch noch Bitcoins. Seit mehr als zehn Jahren sorgt diese neue Krypto-Währung für Schlagzeilen – meist wenn die Kurse mal wieder drei- bis vierstellig nach oben oder unten gehen. Entscheidend ist die Technologie hinter Bitcoins - wie auch diversen anderen neuen, ausschließlich digitalen Währungen: die Blockchain.

Vereinfacht gesagt geht es dabei nicht nur um Bitcoins, sondern um eine dezentrale, fälschungssichere Dokumentation von Transaktionen auf einem Netzwerk tausender Computer, transparent und fern der Strukturen von Zentralbanken oder Regierungen.

Längst werden mit Hilfe der Blockchain-Technologie Hilfsgelder an Flüchtlingslager ohne den üblichen "Schwund" direkt überwiesen. Andererseits verweisen Kritiker auf das Potential zum Gegenteil von Transparenz: kriminelle Machenschaften - erleichtert durch bestens verschlüsselte Geldströme.

Mehr von aspekte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.