Deniz Ohde

"Streulicht"

Roman über eine junge Aufsteigerin aus der Arbeiterschicht in den 90er Jahren in Frankfurt am Main

1 min
1 min
16.10.2020
16.10.2020
Video verfügbar bis 16.10.2021

Triste Industrielandschaften, ein grau verhangener Himmel, dunkle Wolken, Bahnstrecken, Oberleitungen, verblichene Westdeutschland­Romantik.

In dieser Atmosphäre und Welt spielt der Debütroman der jungen Autorin Deniz Ohde. Sie erzählt in ihrem Buch „Streulicht“ die traurige Aufsteigergeschichte einer jungen Frau in den 90er Jahren in Frankfurt am Main. Ihr Vater malocht in einer Aluminiumfabrik, die Mutter immigrierte aus einem kleinen Dorf an der türkischen Schwarzmeerküste. Die Protagonistin macht Abitur, kann studieren. Sie schafft zwar den Aufstieg zur Akademikerin, aber trotzdem bleibt sie eine Außenseiterin, erfährt Abwertung und Ausgrenzung.

Deniz Ohde ist 1988 in Frankfurt am Main geboren. Sie studierte Germanistik in Leipzig, wo sie auch heute lebt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.